01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Umbau der MagicTrain Deutz
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Umbau der MagicTrain Deutz
Autor Nachricht
RAST
Moderator


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1157
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Umbau der MagicTrain Deutz Antworten mit Zitat
Hallo Schmalspurbahner

Als ich von H0 zu 0e wechselte, war meine erste Diesellok die Deutz von MT. An sich war ich mit der kleinen Lok sehr zufrieden, die Fahreigenschaften waren sehr gut und das, obwohl ich die Schleifpilze entfernt hatte. Aber für mich sah diese Lok zu sehr nach Feldbahn aus. Aus diesem Grund griff ich zur Säge und baute das Führerhaus um.
Als ich fertig war, sah die Lok so aus: (Ein Klick auf die Bilder macht diese groß! Ich bitte die mindere Qualität der Bilder zu verzeihen)



Die Lok war bei vielen Treffen und Ausstellungen dabei und lenkte wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens die Aufmerksamkeit immer wieder auf sich.
An sich gefiel mir die Optik dieser Lok, aber, weil ich das original Führerhaus der Lok benutzt hatte, wirkte es für mich ein wenig zu kurz.
Als mich dann ein guter Freund, bei dem ich des öfteren die Lok im Einsatz hatte, darum bat, ihm auch so einen Aufbau zu bauen, war die Entscheidung gefallen, meine alte Lok sollte ein neues Kleid bekommen.
Also begann ich die Teile zu zeichnen und anzupassen. Was dabei heraus kam, ist im nächsten Bild zu sehen.



Haube und Führerhaus wurden vom Fahrwerk abgeschraubt und das Führerhaus beiseite gelegt. Dann kam erst einmal die Säge zum Einsatz. Da wir im Inneren des Führerhauses möglichst viel Platz brauchten, wurde der Sägeschnitt in der Vertiefung, in der das original Führerhaus eingeschoben wird, angesetzt. Und so sah die Haube danach aus.



Als nächstes wurden nun die Wände vom Führerhaus zusammen geklebt und die beiden "Bodenplatten" eingeklebt. Hier ein Bild, bevor die Zweite Bodenplatte eingeklebt wurde.



Das Führerhaus legte ich nun zum trocknen des Klebers bei Seite. Die Zeit nutzte ich um die Halter für die Rangiertritte anzukleben. Auch die Pufferbohle wurde angeklebt. Um diese anzukleben, entfernte ich vorsichtig die Kupplungsaufnahme an der original Pufferbohle.
Nachdem diese Teile angebracht waren, konnte das Führerhaus zur "Anprobe" aufgesetzt werden. Jetzt ist das neue Aussehen der Kleinen schon ganz gut zu erkennen.



Jetzt machte ich mich daran, das Dach fertig zu stellen. Hierfür wurden je zwei Dachspanten zusammen geklebt und anschließend an die dafür vorgesehene Vertiefung ins Dach geklebt. Damit das dach später wirklich bündig aufliegt, ist in die Unterseite des Daches eine weitere Vertiefung eingefräst, die sich beim aufsetzen des Daches um die Wände legt. Hier nun ein Bild von meiner Lok aus der Anfangszeit. Der alte Aufbau ist entfernt und der neue angebracht.



Das Führerhaus hat noch das Dreispitzenlicht erhalten und die hintere Pufferbohle angeklebt.



Da es sich bei diesem Gehäuse um den Prototypen handelt, ist die Vertiefung für die Mittellampe auch mitgefräst worden.
Um alles zu prüfen, war das nicht so tragisch, wird halt später neu gemacht.

Hier Endet nun mein kleiner Bericht über den Umbau der MT Deutz.

Schönen Gruß,

Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
29.08.2014, 00:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Direktion BWK
begeisterter Schreiber


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 321
Wohnort: 27804 Berne

Beitrag Lütter Diesel.... Antworten mit Zitat
Moin aus dem Norden.....hat was, die Kleine.... sehr Interessant.... ich muß mal´n büschen Werbung machen......

Auf den Arm nehmen Auf den Arm nehmen Lachen Lachen Winken Winken

_________________
Wolfgang

Oe Fremo Oldenburg
Direktion BWK
Berne-Weyher Kleinbahn
29.08.2014, 08:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gronauer
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1965
Wohnort: Münsterland

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Ralf!
Saubere Arbeit Ausrufezeichen

Wenn Du schon gerade dabei bist, den Flm Diesel zu bearbeiten, .....wie wäre es dann mit einem neuen Führerhaus, das aus dem "RT 3 Witz" von Flm einen vorzeigbaren RT 3 macht.
Interessenten könnten sich dann auch gleich an die neue Lackierung in den aktuellen Hausfarben der StLB machen.

Wie ein RT 3 aussehen sollte, kann man u.a. hier auf 2 Bildern
http://www.entlang-der-gleise.de/privatbahn-stlb-weiz.html
sehen.
Von der Lok im neuen StLB Design habe ich auf die Schnelle leider kein öffentlich "zeigbares" Bild gefunden.

Hier habe ich nur als Studie und Vergleich, ein (kleines) Foto,
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/314owts1kl7865rnt.jpg
mit dem ich mal rumgebastelt habe.
In der Mitte der Flm RT3, rechts die Version, die m.M. nach dem Original am nächsten kommt.

Gruß
gronauer

_________________
Was andere von Dir denken ist nicht Deine Angelegenheit
29.08.2014, 09:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippenbahner
aktiver Schreiber



Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 83
Wohnort: Rhein/Main Gebiet

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Ralf,

das hast Du fein hingekriegt Ausrufezeichen Ich finde es immer wieder interessant, was man aus der kleinen Lok machen kann.
Den Vorbau habe ich auch für meine Regelspur-Deutz verwendet.

Viele Grüße
Andreas
29.08.2014, 09:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hespertalbahn
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 450
Wohnort: Sauerland

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo miteinander !

Hallo Gronauer,

der sog. 'RT 3 Witz' ist übrigens gar keiner !

Die Deutz (Typ A4L514F), die 1980 von der Blei- und Silberhütte in Braubach zur STLB-Strecke Weiz-Birkfeld kam, war Anfangs mit dem 'kleinen' (orginalen) Führerhaus im Einsatz.
Oft als Rangierlok im Anschlußgleis der Talkumwerke in Oberfeistritz im Einsatz ist der RT 3 erst später der 'Umbauwut' der STLB erlegen und hat das größere Führerhaus erhalten.
Bei einem Besuch im Sommer 1982 stand die Lok noch sehr original im Bhf. Oberfeistritz, erst Ostern 1987 traf ich sie recht 'frisch' umgebaut in Weiz an.
In Oberfeistritz erledigte da die VL 4 (HF 130 C) den Rangierdienst im Anschlußgleis.

Gruß
Dirk
29.08.2014, 09:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gronauer
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1965
Wohnort: Münsterland

Beitrag Antworten mit Zitat
Na denn Dirk!

..... nehm ich den "Flm Witz" natürlich kostenlos zurück.Sehr glücklich
Wie man sehen kann, dient ein Forum nicht nur zum .....sondern auch der Weiterbildung.

Trotzdem bin ich der Meinung, man könnte das "neue", geräumigere Führerhaus in die "Mache" nehmen.
Eventuell findet sich ja doch noch jemand, der die genauen Ausrufezeichen Abmessungen beisteuern kann.
Die nach Fotos geschätzten Maße hätte ich.

Ein weiteres Ojekt könnte so etwas sein
https://www.youtube.com/watch?v=Uc85O_OCUYA
oder
https://www.youtube.com/watch?v=IHb0Ps8RbEU

Da muß man zwar bei der Genauigkeit 1 1/2 Augen zumachen und auch noch den Rahmen verlängern, .......aber es geht.
Ich hab jedenfalls so ein Teil.

Wer 2 MT Dieselfahrwerke über hat Ausrufezeichen könnte sich auch so etwas auf die Anlage stellen.
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict8660moaj549l86.jpg

Wenn man die Spenderloks allerdings jetzt 2.Hand kaufen muß, gibt es u.U. günstgere Alternativen.


Ob solche Dinge zu wirtschaftliche Erfolgen würden, die einen engagierten "Fräser" motivieren könnten Frage

Diese Beurteilung kann nur der "Fräser" selber treffen.

Eventuell kauft man hier ja auch lieber "von der Stange"

Gruß
gronauer
P.S.
Eine provokative Frage sei mir jetzt gestattet:
Sind wir jetzt wieder bei den "Würstchenbuden" angelangt, oder geht das nach der Meinung von RAST in diesem Thema noch so gerade durch Frage

_________________
Was andere von Dir denken ist nicht Deine Angelegenheit
29.08.2014, 11:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan
begeisterter Schreiber


Alter: 52
Anmeldungsdatum: 26.08.2011
Beiträge: 220
Wohnort: 31191 Algermissen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Ralf,
schaut sehr gut aus!
Besonders gut gefallen mir die strukturierten Riffelbleche.
Klasse Arbeit! Bitte berichte weiter .
Ich freue mich schon auf Bilder der fertigen Lok.
Grüße aus Logstor DK
Stephan
29.08.2014, 15:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
knorpelfix
begeisterter Schreiber


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 1425
Wohnort: Vorharz

Beitrag Flm 1:45 Antworten mit Zitat
Hallo Ralf ,
interessante Lok wird das !
Auch die Fotos/Film vom Gronauer gefallen mir sehr .
Wenn man Vorschläge für Umbauten , auf Basis , MT.......sucht ,
sollte man den Stoppelhopser der Krb. Osterode , jetzt Jagsttalbahn
nicht vergessen !!!
Die Hamburger bieten zwar einen Satz an , gut gemacht aber das
MT- Führerhaus stimmt leider nicht.
Gruß : knorpelfix
Nachtrag : EMW bietet jetzt einen Teilesatz 2 an , MIT FÜHRERHAUS !!! Sehr glücklich

_________________
Ich steh auf Gn15/ IIf mit Strom auf dem Gleis

Zuletzt bearbeitet von knorpelfix am 29.08.2014, 19:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
29.08.2014, 15:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger
RAST
Moderator


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1157
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo MT Deutz Verwurster

@ Manfred:
Nee nee, is nix mit Würstchenbude, alles ist gut!
Zudem kommt so ja noch einiges an Anregungen herüber, so das in absehbarer Zeit vollig unterschiedliche Deutz auf unseren Anlagen ihren Dienst verrichten.

@ alle:

Denke für die positiven Rückmeldungen und weiteren Anregungen.
Ich werde sicherlich die eine oder andere verwursten, ähh, verwenden. Jetzt wird aber erst mal meine Kleine wieder aufgepimpt und dann schauen wir mal, was als nächstes kommt.
Also, macht weiter so, wer vom THEMA ABWEICHT FLIEGT RAUS Sehr glücklich Sehr böse

Ups, wie war das noch mit nett???

Schönen Gruß,

Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
29.08.2014, 17:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SteamFan
Moderator



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 611

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Ralf,
nette Lok!

Ne ich finde deine Lok klasse und nicht nur nett. Wenn ich nicht schon ein paar Ideen für meine letzten MT-Diesel hätte, würde ich sofort so´n Ding bei dir bestellen.

Gruß Ludwig
29.08.2014, 19:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.