01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Triebwagenköpfe gesucht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Triebwagenköpfe gesucht
Autor Nachricht
teetrix
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 2565
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Carsten,

Deine "Eigengewächse" finde ich gar nicht so schlecht, besonders der Rote "hat was"... Wie willst Du das Dach formen?
Übrigens - ich bin eigentlich auch nur zum Lasern gekommen, weil ich mit meinen Fenster- und Türausschnitten unzufrieden war Winken

Mit dem Cutter hast Du ein interessantes Thema angeschnitten, das vor allem in englischen Foren recht intensiv diskutiert wird. Weit verbreitet ist dort das Arbeiten mit "layern": Statt die Wand aus einem Stück 1,5er PS zuzuschneiden, werden 3 Stücke 0,5mm dick geschnitten. Die mittlere Lage wird so konstruiert, dass man nach dem Zusammenkleben und Lackieren die Fenster von oben einschieben kann. Und 0,5er PS können sogar die Silhouettes schneiden, die eigentlich eher für das Basteln mit Papier usw. vorgesehen sind.
Könntest Du mal etwas über Deinen Cutter schreiben? Ich habe so das Gefühl, dass über kurz oder lang hier jemand auftauchen und ziemlich neugierig sein wird Winken

Falls Du des Englischen mächtig bist, hier eine ausführliche Diskussion über Silhouette Cameo und Curio (die übrigens nicht von brother sind):
http://www.rmweb.co.uk/community/index.php?/topic/79025-a-guide-to-using-the-silhouette-cameo-cutter/

Henrik Laurells Projekte mit der Curio:
http://laurell.today/layouts/allr/2016/
http://laurell.today/layouts/bmlr/2015/
http://laurell.today/layouts/bmlr/2016/

Viele Grüße
Michael
25.04.2016, 16:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lokonaut
Administrator


Alter: 52
Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 2333
Wohnort: Gernsheim

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Carsten,

das mit den unpräzisen Fensterausschnitten hat mich auch schon gewurmt: Viel Aufwand, oft mäßiges Ergebnis.
Einfacher und schöner geht's meistens, wenn man keine Löcher schneidet, sondern zwischen zwei durchgehende Streifen Rechteckige Platten klebt. Additive Produktion für Einsteiger Winken

teetrix hat Folgendes geschrieben:
Ich habe so das Gefühl, dass über kurz oder lang hier jemand auftauchen und ziemlich neugierig sein wird

Lachen

_________________
Viele Grüße

Alexander
25.04.2016, 18:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Carsten
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 01.08.2010
Beiträge: 198
Wohnort: NRW-GE

Beitrag Antworten mit Zitat
Guten Nabend,
@ Pedro:
ich habe in der E-Bucht einen 10´er Pack Personenwaggons geordert. Die zwei roten hatte ich mal gebraucht für kleines Geld besorgt, die waren schon nicht mehr vollständig.

Zu den Triebwagen machen ich einen eigenen Thread die Tage auf.

@ Teetrix:
ich hatte mal einen Versuch aus Küchenalufolie ausprobiert, evtl. probiere ich mal so eine Grillschale aus Aluminium aus, die ist etwas dicker.
Danke für die links, die kannte ich noch nicht und my school english is better als es vor 30 Jahren war. Winken
Ich habe jetzt mal den ersten link überflogen und kann mir da noch so einiges von abgucken.

Gerne mache ich einen thread zu dem Plotter auf und werde dazu auch Fotos / Screenshoots liefern, wenn gewünscht. Ich werde auch noch einige Tests machen auf der leicht klebrigen Vinylmatte.
Einen Bockkran habe ich angefangen, frei gezeichnet in dem (Artcut) und geschnitten. Das herraus brechen der Streifen ging zügig.

@ lokonaut:
Danke für den Tip, auf die einfachsten Dinge kommt Mann eigentlich nie.
Sehr glücklich

_________________
MfG
Carsten
25.04.2016, 21:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAST
Moderator


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1157
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Carsten,

da hast du eine Proxxon FF 230 und nutzt sie nicht zum Fräsen deiner Fensterausschnitte!?

Mit so einer ähnlichen Fräse habe ich lange Zeit meine Ausschnitte gefräst! Hierzu habe ich auf einer Sperrholzplatte die Polystyrolplatten befestigt so das sie nicht verrutschen konnten. Dann die zuvor angezeichneten Fenster und Türen angefahren, die Achsen genullt und dann gings los!
Probier das mal aus, Du wirst dich wundern, wie schön deine Ausschnitte werden! 0,5er Platten gehen problemlos in einer Zustellung durch, ab 1,5mm würde ich aber mit zwei Zustellungen arbeiten! Je nach Drehzahl deiner Fräse geht das mit Ein- oder Zweischneider Fräser sehr gut. Als Fräser würde ich erst mal mit einem 1mm Fräser anfangen!

Viel Spaß weiterhin,

Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
26.04.2016, 02:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Klaus-Dieter Kaufmann
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 673
Wohnort: Erkner b.Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Carsten,

ein Tip aus dem Schiffsmodellbau: klebe doch bei den Stirnteilen des Daches vom roten Triebwagen entsprechend dickes Balsaholz zwischen die Spanten und schleif das überschüssige Balsa einfach weg. Dann die Oberfläche spachteln, schleifen und lackieren. Die Spanten geben die Form doch schon zwangsläufig vor. Ich denke, daß ist bei Einzelteilen die schnellste und billigste Lösung.

Neben Balsaholz geht natürlich auch jedes andere Material, das weich ist.

Grüße
Klaus

_________________
...der frühe vogel fängt den wurm. aber die zweite maus bekommt den käse!
26.04.2016, 07:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carsten
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 01.08.2010
Beiträge: 198
Wohnort: NRW-GE

Beitrag Antworten mit Zitat
Guten Morgen Ralf & Klaus,

@ Rast:
Verlegen Ich werde es versuchen,...ich sag ja, die einfachsten Sachen wollen nicht in den Kopf rein. Winken
Wir müssen uns eh noch zusammen setzten Idee

@Klaus-Dieter:
Daran hatte ich schon gedacht, aber Holz sagt mir nicht gerade so zu, aber evtl. mache ich mal einen Test mit Balsa.

...Die Tipps von Euch, zu den Triebwagenantrieben Pin ich mir mal an den Rechner.

_________________
MfG
Carsten
26.04.2016, 07:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 60
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 361
Wohnort: Lehmden

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo.
Du könntest auch dünne Polystyrol Streifen wie bei einem Schiffsrumpf aufkleben und diese anschließend verspachteln. Oder wie bei einer Flugzeug- Tragfläche einfach "Bügelfolie" über die Spanten spannen. Allerdings würde ich auch die Balsa Methode vorziehen. Wird stabiler und ist einfacher zu machen.

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
26.04.2016, 09:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Carsten
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 01.08.2010
Beiträge: 198
Wohnort: NRW-GE

Beitrag Antworten mit Zitat
hallo Claus,
an Bügelfolie und streifen schneiden (hier aufpassen beim verkleben), hatte ich schon gedacht auch an einem Tiefziehen über einen Rohling via Staubsauger verfahren. Winken

_________________
MfG
Carsten
26.04.2016, 09:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 60
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 361
Wohnort: Lehmden

Beitrag Antworten mit Zitat
Carsten hat Folgendes geschrieben:
...hatte ich schon gedacht...

Wie heißt es so schön, "zwei Dumme, ein Gedanke"... Sehr glücklich Winken

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
26.04.2016, 10:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
4catsandme
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.10.2011
Beiträge: 1511
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Carsten,


Ich hatte die Tage in Jan's Modellstraßenbahn-Forum einen Baubericht

von einem ET195 der DB (Straßenbahn Ravensburg-Weingarten-Baienfurt) gelesen -

allerdings im Maßstab 1:22.5.

Da sich der thread nicht direkt verlinken lässt, hier ein Auszug aus der Webseite

des Modellbauers:

http://www.semmelbahn.de/fahrzeugbau.html

Das Dach des besagten TWs ist aus mehreren Streifen 3 mm starkem MDF gefertigt -

Zitat aus dem Modellstraßenbahn-Forum:

Zitat:
Ja, ich feile das von Hand. Die Dächer (i.d.R. 15-21 mm) bestehen aus mehreren Schichten 3 mm starkem MDF. Diese sind entspechend nach oben kleiner werdend so gefräst, dass sich nach dem Aufeinanderkleben eine "Treppe" ergibt. Dann muss man nur noch die Stufen herausfeilen.


Obwohl der Maßstab doppelt so groß ist als "Null", kann man hier sicher einiges abschauen!

Der oben genannte ET 195ist hier zu finden:

http://www.semmelbahn.de/aktuelle-projekte.html


Grüße asus Berlin

Hans-Joachim





Grüße aus Berlin

Hans-joachim
26.04.2016, 12:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.