01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Staubbehälterwagen für die GWKB
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Staubbehälterwagen für die GWKB
Autor Nachricht
RAST
Moderator


Alter: 56
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1059
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Staubfahrer Auf den Arm nehmen

Da sich der eigentliche Staubbehälter unter der Mohrenkopfhülle befindet, ist sichergestellt, das Regen oder Kondenswasser dem Ladegut nichts anhaben kann... Cool
Wie Franz richtig beschrieben hat, verhält sich der Zementstaub durch die Druckluft wie Wasser und fließt sowohl bei der Beladung, als auch der Entladung, in den Behälter hinein, oder auch wieder hinaus.

Leider habe ich bisher im Netz nichts dazu gefunden, aber vielleicht kann jemand von Euch näheres dazu sagen!?

Meine Vermutung:
Der Luftbehälter vor dem Mohrenkopf ist ein Vakuum-Behälter, daher auch seine eher ungewöhnliche Form, im Vergleich zu herkömmlichen Druckbehältern.
Nach dem Beladevorgang wird der Deckel geschlossen und die Luft im Mohrenkopf abgesaug, damit dieses Vakuum auch während der Fahrt erhalten bleibt, ist der Vakuum-Behälter notwendig geworden....

Wenn sich das Ladegut unter Druckluft verhält wie Wasser, könnte es im Umkehrschluss doch so sein, das es sich bei Unterdruck verhält wie gefrorenes Wasser!?

Soweit meine Vermutung...... Cool

Hier aber erst mal eine "Nachtaufnahme" vom geänderten Rohrverlauf der Druckluftrohre an meinem Wagen:



Nach dem Motto, weniger ist mehr, sind die Leistungen durch einen Verteilerkasten, mit Manometer, neu angebaut worden.
So gefällt mir der Verlauf der Rohre schon besser!

Gruß, Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
24.05.2018, 23:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Goose
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 1449
Wohnort: Werl-Westönnen

Beitrag Antworten mit Zitat
Der "Luft"behälter hat mit der Ladung nichts zu tun, sondern gehört zur Bremsanlage des Fahrzeuges und ist normalerweise löngs unter dem Fahrzeug verbaut.
Da der Silo (der Mohrenkopf ist keine Hülle, sondern der Behälter, der unten spitz zuläuft) ja bis unter den RHmen reicht jnd damit kein Platz mehr vorhanden war, wurde er auf den freien Bereich zwischen Bremserbühne und Kessel platziert.
Und es stimmt, die RhB bremste damals ausschliesslich mit Vakuum, stellt jetzt aber nach und nach auf Druckluft um.

Gut zu erkennen auf meinem Foto der Bemo Uce Unterseite:



_________________
Gruß
Hubert The Goose
Facebook:
http://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway
http://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
25.05.2018, 08:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
RAST
Moderator


Alter: 56
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1059
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Hubert, hallo alle,

Erst einmal Danke für deine Ausführungen betreffend des Luftbehälters auf dem Wagenboden!

Bezüglich des Ladegutbehälters werde ich mal weiter nach Informationen suchen....

Auch wegen der Entladevorrichtungen werde ich weiter Ausschau halten, meinen Recherchen zu Folge, gab es Wagen bei denen die Vorrichtungen auf dem Wagenboden, hinter dem Mohrenkopf aufgebaut waren, und solche, bei denen sie unter dem Wagenboden angebaut waren.
Im letzten Fall wurden sowohl die Luft- als auch Entladestutzen zwischen dem Sprengwerk zu beiden Seiten heraus geführt.
Dann waren aber auf dem Wagenboden keine Vorrichtungen vorhanden! Lediglich einige Luftleitungen waren dann am Mohrenkopf aussen angebracht.

Wie gesagt, alles beruht auf dem was ich bisher im Netz finden konnte! Sollte es Vorbildbilder geben, die anderes belegen, nur her damit!

Was den Lufttank vorn auf dem Wagenboden angeht, könnte ich dem folgend was Hubert geschrieben hat, auch einen Druckbehälter da hin bauen, wenn denn meine Bremsanlage mit Druckluft betrieben wird!?

Mal schauen wie es weiter geht, bis die Tage,

Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
25.05.2018, 13:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Goose
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 1449
Wohnort: Werl-Westönnen

Beitrag Antworten mit Zitat
Das von mir gezeigte Foto stellt die letzte Evolutionsstufe des RhB Uce's dar.

Die erste Version hatte den Aggregatekasten am anderen Wagenende mit dem bordeigenen Kompressor und den seitlichen Anschlüssen hinter Abdeckklappen.
Bei V.2 entfiel die Abdeckung, Kompressor und Verrohrung waren offen und zweifarbig orange und blau gestrichen.
Bei V.3 wurde der Kompressor wegrationalisiert und die Anschlüsse unter den Rahmen verlegt. Dabei wird dann die benötigte Druckluft stationär oder vom LKW bereitgestellt.
Befüllt wurde von stationären Silos durch die Luke auf dem Kessel.

Und was den Luftbehälter angeht, warum sollte das nicht ei Druckluftbehälter sein. Ist ja kein anderer Platz unter dem Wagenboden vorhanden.

Und noch eine Ergänzung: Ich habe eben ein Bild von ROCO H0 Modellen der Holzim Regelspurzementtransporter gesehen, die ja definitiv Druckluftbremse haben. Auch bei diesen Wagen sitzt der Druckluftbehälter an einem Wagenende oberhalb der Puffer.

Gruss aus Lommel, Belgien
Hubert the Goose
25.05.2018, 15:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Goose
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 1449
Wohnort: Werl-Westönnen

Beitrag Antworten mit Zitat
Und nachdem ich wieder daheim bin, habe ich gerade über ein Schweizer Forum den Hinweis auf folgende Seite bekommen:

http://www.rhb-info.ch/zementwagen/

_________________
Gruß
Hubert The Goose
Facebook:
http://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway
http://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
03.06.2018, 17:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.