01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Rack and Pinion - Zahnradbahn
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » 0n30 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Rack and Pinion - Zahnradbahn
Autor Nachricht
teetrix
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 2508
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag Rack and Pinion - Zahnradbahn Antworten mit Zitat
Hallo,

Alexander hat bei seiner Bürener Kreisbahn das Thema "Zahnradbahn" schon einmal angerissen - und mich dabei angesteckt. Die nächste Stufe zündete, als er mir bei einem Besuch ein Kästchen mit den Überresten von zwei Fleischmann-Zahnraddampfloks in die Hand drückte. Der Gedanke, einen "Carl" nur "aufzubrezeln" wurde schnell verworfen. Ich mag besonders diesen hektischen Sound, wenn die Zahnradmaschine angeworfen wird:

https://www.youtube.com/watch?v=yQrhvKuL7h8

Außerdem "mußte" meine Maschine sichtbare Blindwellen haben. Die sind beim "Carl" wegen des Getriebes nicht unterzubringen. Der nächste Baustein war ein Heft über die Transandino mit ihren Kitson-Meyer-Zahnradlokomotiven und den Esslinger Mallet-Zahnradloks.
Hier mal einLink zu einer Seite von chilenischen Eisenbahnfreunden, wo man Fotos der "originalen" Kitson Meyer und auch der Esslinger Mallet findet:

https://www.amigosdeltren.cl/el-trasandino-los-andes-mendoza

Diese Biester waren wesentlich zu groß, aber eine Nummer kleiner müßte es gehen! Wenn ich den kompletten Antrieb einschließlich Zahnrad dem hinteren Drehgestell überlasse, würde das vordere ohne Getriebe mitlaufen und ich könnte dort meine geliebten Blindwellen einbauen, angetrieben durch einen Einachsantrieb aus dem Mikromodellbau. Also flugs an's Zeichenbrett. Oben die (eher europäische) Mallet mit ein paar Otavi-Wagen und unten die (eher südamerikanische) Kitson-Meyer mit einigen freelance Wagen im "colonial style".



Zahnraddampf by Michael Carl, auf Flickr

Wem meine Entwürfe zu "abgefahren" findet, der sei auf die Tatsache verwiesen, daß bei der Esslinger Maschine das vordere Triebgestell nur durch den als tragendes Element ausgebildeten Kessel mit dem Rest der Lok verbunden war. Das Vorbild kann es also immer noch "einen Zacken schärfer". Ich frage mich, was die in Esslingen damals geraucht haben...

Übrigens wurden beide Entwürfe der Bürener Kreisbahn vorgelegt, und die entschied sich für die Kitson-Meyer. Die Maschine stammt aus einer durch Kriegereignisse geplatzten Exportorder, so die Chronik...

Viele Grüße
Michael

_________________
Meine flickr-Seite hat nicht nur Eisenbahnfotos zu bieten: https://www.flickr.com/photos/teetrix/

Zuletzt bearbeitet von teetrix am 05.03.2019, 22:07, insgesamt einmal bearbeitet
05.03.2019, 21:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teetrix
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 2508
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag Antworten mit Zitat
Soweit, so gut. Über das Zeichenbrett ist die Dampflok noch nicht hinausgekommen. Stattdessen hat sich die Dieselversion "vorgedrängelt", da die Elloks bei ebay leichter aufzutreiben sind. Geplant ist hier ebenfalls eine Gelenklok, inspiriert von der V29/30 (von der eine Version übrigens nach Chile exportiert wurde). Zwei Vorbaugehäuse eines Schweizer Krokodils lagen noch bei mir herum, sie werden gekürzt und auf zwei Fleischmann-Ellok-Fahrgestellen ihren Platz finden. hier mal eine Stellprobe:



Zahnrad1 by Michael Carl, auf Flickr

vorne wurden 2,5mm starke Polystyrol-Platten eingeklebt und die Kanten verrundet. Um die Profile zu einem sauberen Abschluss zu kriegen, wurde der Abstand von der Führerhausseite rundum angerissen und die Profile mit dem Stichel angepaßt:



Zahnrad3 by Michael Carl, auf Flickr

Anschließend wurde rundum eine dünner Evergreen-Streifen aufgeklebt:



Zahnrad2 by Michael Carl, auf Flickr

Grundiert zur Oberflächenkontrolle:



Zahnrad5 by Michael Carl, auf Flickr

Die Front wird noch einen angemessenen Kühler erhalten...

Ach ja, der Arbeitstitel des ganzen Projekts ist übriges "Ferrocarril de Valle de Cotanga", eine Hommage an eine nette neuseeländische Lady, die im NGRM-Forum ihre "Kotanga Tramway" ebenfalls mit KItson-Meyer-Loks betrieb und auch einige Zahnradstrecken baute. Im PC-Programm "Trainz" ist das allerdings etwas einfacher als in der Realität... Ich habe die Eisenbahnstrecke nun nach Südamerika verlegt.

Viele Grüße

Michael

_________________
Meine flickr-Seite hat nicht nur Eisenbahnfotos zu bieten: https://www.flickr.com/photos/teetrix/
05.03.2019, 21:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 125
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Ein interessantes Projekt!!!

Michel, ich freue mich schon auf weitere Berichte
Einen lieben Gruß
Jürgen
05.03.2019, 22:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
martin
begeisterter Schreiber


Alter: 66
Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 3986
Wohnort: 31177 Harsum

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin Michael,

das wird wieder ein sehr schönes Freelance-Modell.

Ich bin auf den weiteren Baufortschritt schon sehr gespannt.

_________________
viele Gruesse aus der Hildesheimer Boerde

Martin

DelTang-Funkloks, 1: 45 ,
Feld- und Waldbahn, 0e,
06.03.2019, 06:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RoFra
begeisterter Schreiber


Alter: 33
Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 338
Wohnort: Treptow

Beitrag Antworten mit Zitat
Gerade die Dampflokskizzen lassen mein Herz höher schlagen und das nicht nur wegen der afrikanisch/mexikanischen Wagen hinten dran.

Man darf gespannt sein (und ich bin es), auf Setting und Ausführung!

_________________
from prussia with love

Zuletzt bearbeitet von RoFra am 06.03.2019, 13:37, insgesamt einmal bearbeitet
06.03.2019, 10:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Rolf Tonner
begeisterter Schreiber


Alter: 74
Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 4285
Wohnort: Tüünstedt Tieloh, Area 33

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin Michael,

was für eine abgefahrene Idee Sehr glücklich hand clap jogger
Ich plädiere natürlich für die Esslinger Lok und Otavi-Wagen bier

Mit freundlichem Gruß,
Rolf Tonner

_________________
rolftonner@gmx.de
http://www.tuunstedt.blogspot.de
http://tuunstedtnews.blogspot.de
http://www.tuunstedt.de
http://www.rolftonner.de (z.Z. außer Betrieb)
06.03.2019, 13:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Werkelburger
begeisterter Schreiber


Alter: 52
Anmeldungsdatum: 11.09.2009
Beiträge: 668
Wohnort: Brandenburg

Beitrag Antworten mit Zitat
Moinsen Michael,

jetzt weiß jedenfalls wer die Zahnrad "69er" bei eBay geschossen hat ... Winken
Irgendwie hatte ich vor kurzem auch mal so ne Idee mit einer Zahnrad-Strecke, hätte aber eher eine Kasten-E-Lok ala Rittner-Bahn gedacht. Im Grunde war ich erstaunt, was für die Fleischmann 69er im "Edelweiß-Look" so aufgerufen wird ...

Eine V29/30 ist ja selbst in 1:45 ein ganz schöner Klopper, da dürften sich eventuell etwas größere Räder an den Antrieben nicht schlecht machen. Platz sollte ausreichend vorhanden sein.


Gruß

Thomas
06.03.2019, 22:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
a_hintermann0e
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 637
Wohnort: CH-Benzenschwil

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Michael

Du hast immer Ideen Mit den Augen rollen Sehr glücklich

Wenn du schon schweizer Gehäuse verwendest, könntest du auch gleich (in etwa) ein Diesel-Krokodil bauen , wie die SLM mal nach Südamerika geliefert hat.
Weiss gerade nicht wo es ein Bild davon hat im Netz.

Die Vorbauten sehen auf jedenfalls schon ähnlich aus.

Gruss Thuri
07.03.2019, 18:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teetrix
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 2508
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

erstmal Danke für die vielen Kommentare und Anmerkungen!

@ Rofra und Rolf: Wie schon gesagt, wird die Dampflok noch etwas auf sich warten lassen.

@Werkelburger: Ich habe meine Loks so um die 25 Euro bekommen, man braucht halt etwas Geduld. Es steht gerade wieder eine für 8,60 ¤ drin, die könnte auch in dieser Region landen. Das mit den größeren Rädern ist nicht ganz so einfach, weil sich damit ja auch der Abstand des Zahnrads zur Zahnstange ändert.

@ Thuri: Das mit der SLM-Lok hört sich interessant an! Leider habe ich bei Google auch kein Bild finden können... Dafür aber eine schöne Lok mit Sulzer-Motor von Oerlikon und Metallurgique:

https://www.derbysulzers.com/boliviasulzer.html

Auf dieser Seite sind ganz unten noch weitere Exportlokomotiven zu finden:

https://www.derbysulzers.com/Pic.html

Aber nun zum nächsten Punkt: Wie soll der Führerstand aussehen? Hier mal ein paar Entwürfe mit der Bitte um eure Meinung:



ZahnradlokFront by Michael Carl, auf Flickr

Viele Grüße

Michael

_________________
Meine flickr-Seite hat nicht nur Eisenbahnfotos zu bieten: https://www.flickr.com/photos/teetrix/
08.03.2019, 15:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 125
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Michael,

mir gefällt K am besten.

Einen lieben Gruß
Jürgen
08.03.2019, 16:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » 0n30 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.