01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
MPSB
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 68, 69, 70  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
MPSB
Autor Nachricht
schkeuditzer
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 392
Wohnort: 04435 Schkeuditz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hi Guido,
jetzt hab ich einen neuen Hintergrund auf dem Smartphone....die große Wiese. Danke für den tollen Modellbau. Die Wiese ist dir doch super gelungen. Die Mischung machts. Bin gespannt auf weitere Fortschritte.

Grüße Sven

_________________
www.ig-modellbahn-schkeuditz.de
05.06.2020, 21:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Burghard
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 1546
Wohnort: LOS, Beeskow

Beitrag Antworten mit Zitat
vielleicht gibt es ja auch was von Tamiya. TS-80 ???

Burghard
05.06.2020, 22:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WegezinBerlin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beiträge: 218
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Inzwischen ist der neue 5t-OOw von Herrn Schlosser sandgestrahlt und fertig zum lackieren:



Als kleine Ergänzungen wurden Türverschlüsse von Udo Böhnlein und zu öffnende Zettelkästen angebracht.
07.07.2020, 11:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WegezinBerlin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beiträge: 218
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Und so sieht der fertige OOw 96-03-22 aus:






Für ein weiteres Projekt wurden auf ganz klassischem Wege Fensterrahmen zu einem Paket zusammen gelötet und mit der Feile bearbeitet:



Es soll der kombinierte Personen- und Gepäckwagen 964-001 entstehen, weitestgehend unter Verwendung der Teile des GI-Bausatzes:



Thomas hat schon ausführlich über den Bau dieses Modells berichtet, deshalb werde ich mit meinen Ausführungen nicht so sehr ins Detail gehen.

Eine Änderung gegenüber dem Ursprungsmodell sind die beweglichen Türen:



Die Türlaufrollen stammen wieder aus winzigen Ätzteilen, die mir Burghard einmal konstruiert hatte.



Und derselbe Modellbaufreund hat mir durch seine Konstruktion auch das nächste Projekt ermöglicht: den Bau des Lokschuppens von Ferdinandshof in 1:87!



Burghards komplexe Zeichnungen bildeten die Grundlage für die Seitenwände aus gelasertem Karton. Hier sieht man die bereits eingefärbten Teile. Grundfarbe bildet Rev.-Ziegelrot, dann wurden mit verschiedensten Tönen zwischen feuerrot, rotbraun, sand, beige usw. einzelne Ziegel hervorgehoben.

Das verfugen erfolgte mit abgetönter Wandfarbe, dann konnten die Seitenwände zusammengeklebt werden.

Hier die ersten Bilder einer Stellprobe mit 99 3351:





Es existieren nur wenige Original-Fotos dieses Gebäudes, alle mir bekannten Bilder stammen aus der Zeit nach seiner eigentlichen Nutzung als Lokschuppen.
Mein Modell soll jedenfalls die ursprünglichen oben abgerundeten Fenster erhalten, zudem soll es keine der verputzten Anbauten geben, welche auf den Vorbildfotos der 70er und 80er Jahre zu sehen sind.

Als nächsten werden Ecksäulen sowie die Ziegelfriese angefertigt.
28.08.2020, 13:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1353
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei,

und wieder mal zeigst Du uns auf beeindruckende Weise, was in H0(e) denn doch möglich ist. Ich bin begeistert und auch ein wenig neidisch auf Deine Fähigkeiten.
Nur die durchgehenden Streben im oberen Bereich des Schuppens machen mich grübeln: so lange Backsteine??? Oder was wurde da verwendet um offensichtlich den Schuppen zu erhöhen?

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
29.08.2020, 21:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 267
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin Guido,
schön, die Bilder zu sehen!

Ich würde mich der Frage Carl Martins anschließen und noch eine zum Schuppen stellen - ist das ein Photo des zusammengeklebten Zustands? Falls ja, wird die Kante der Seitenwand zur Front hin noch kaschiert?

Macht schon Spaß, deine 99 3351 im passenden Gebäude zu sehen!

Gruß
Moritz
29.08.2020, 23:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPSB_Thomas
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 1049

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Carl und Moritz,

lest doch bitte beide mal den aller letzten Satz im Beitrag von Guido. Danach wird nichts mehr vom angesprochenen zu sehen sein.

Der Lokschuppen wird fertig richtig knuffig aussehen.

_________________
Gruß, Thomas
30.08.2020, 10:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1353
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei Thomas,

habe den Satz nun gleich mehrfach gelesen und die langen Backsteine sind immer noch da ... Cool
Für die, die so wie ich "(Ziegel)Fries" weder im aktiven noch im passiven Wortschatz haben: ein Fries ist ein oft waagerecht angebrachtes Stilelement an Fassaden (so in etwa erklärt es wikipedia und andere Seiten).

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
30.08.2020, 11:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WegezinBerlin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beiträge: 218
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
vielleicht sind die Bauzustandsbilder des Lokschuppens etwas verwirrend Winken

wie Thomas schon richtig gesagt hat, wird später von den Kanten der Seitenwände sowie von den durchgehenden Streben im oberen Bereich der Wände nichts mehr zu sehen sein.

Der Begriff "Ziegelfries" stammt auch nicht von mir sondern ist die Bauteilbezeichung eines Marienberger Herstellers für Modellbahnzubehör. Diese Teile werden derzeit auch bearbeitet:



Unten rechts am Fries sieht man auch den Beginn einer etwas fummeligen Fleißarbeit. 2 kleine Ziegel sind dort versetzt aufgeklebt und verschliffen worden. Ich habe nicht gezählt, wieviele dieser kleinen Ziegelabstützungen nun am Schuppen angebracht werden müssen Winken .

Weiterhin sieht man auf dem Foto auch die Ecksäulen, welche auch noch angefertigt werden müssen und später die Kanten überdecken.

Carl Martin, es gibt keinen Grund für falsche Bescheidenheit! Ich verfolge die Baufortschritte deiner schönen Ortsdurchfahrt sehr gern! Die Farbgestaltung deiner Gebäude, die Gestaltung der Vegetation und des Wasserlaufs gefallen mir sehr gut!
30.08.2020, 15:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 267
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Guido, hallo Thomas,
okay, den Satz habe ich überlesen.... da hat mich wohl das schöne Bild von drüber abgelenkt...
Dennoch eine Frage, in der Hoffnung, nicht wieder etwas überlesen zu haben - warum sind da, wo das Ziegelfries hinkommt, trotzdem auf voller Höhe Gravurlinien angebracht? Werden die nicht ohnehin überdeckt?

Gruß
Moritz
31.08.2020, 01:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 68, 69, 70  Weiter
Seite 69 von 70

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.