01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Meine Feldbahn in TTf
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht » scale 1:120 / 1:160 / und kleiner Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Meine Feldbahn in TTf
Autor Nachricht
TT-Toni
begeisterter Schreiber


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 14.04.2016
Beiträge: 112
Wohnort: HOT

Beitrag Antworten mit Zitat
Ja Moin...

Ja, das wird eng (teilweise sehr eng) werden, aber bei solchen kleinen Firmen war ja sowieso nie so viel Platz und die beengten Verhältnisse machten ja quasi den Charme der kleinen Bahn und dem Drumherum aus

Das mit der Wende-/Drehscheibe für die Car Systemer hatte ich auch schon gedanklich für eine Garage durchgespielt, aber es schaut irgendwie doof aus, wenn das Fahrzeug, wie von Geisterhand gedreht, dann plötzlich entgegen der Einfahrrichtung wieder herauskommt.
Selbst bei Einfahrten in kleinere Werkhallen usw. ist das nicht wirklich glaubhaft, weil sooo viel Platz zum wenden innerhalb der Hallen ist ja meist auch nicht vorhanden.

Aber die Wendescheibe ganz links unten, direkt hinter dem Rahmen für den Guckkasten, das wäre auch eine Option, weil man sie dort ja auch sehr schlecht bzw. gar nicht einsehen kann.

Ich bin noch am überlegen, ob das (an das dreieckig geformte anschließende ) Dach für die Rampe der Ladestelleund für die Abladestelle der Loren jeweils nur als Wetterschutzdach ausgebildet besser ausschauen würde, wenn dazwischen noch etwas Freiraum bleibt und man die Hoffläche noch etwas sehen könnte.

Aufgemalt auf die Platte und mit entsprechenden Fahrzeugen und Pappdummys für die Gebäude" zugestellt", schaut es zumindest (noch) nicht überladen aus.
Wäre ja auch niemals alles so voll, nur immer jeweils ein Auto und eventuell gleichzeitig ein Lorenzug mit 3-4 Loren und Lok zu sehen, da sollte das so gehen von der optischen Wirkung her gesehen.

Für den zweiten Teil der Anlage hatte ich an ein genau gleich großes "Guckkästchen" gedacht, wo dann links quasi das Spiegelbild der Seite vom Gebäude der Hofdurchfahrt zu sehen wäre und auf der weiteren Fläche dann das kleine Heizhaus und der Kohleplatz sowie eine kleine Remise oder ein Schuppen für die Lok z.B. ...

Angedacht ist dann, die beiden Kästen jeweils oben mit einem steckbaren (aber sehr stabilen und langem) Scharnier zu versehen, damit beide zum Transport einfach nach oben aufeinander geklappt werden und verriegelt als "Koffer" dienen können (an die dann offenen Seiten käme dann noch eine Platte zum Transport- und Staubschutz) oder aber auch einzeln betrieblich genutzt werden können.

Ich denke, ich werde wohl erst mal so ein kleines, womöglich in 1:10 oder so, Pappmodell von dem ganzen Gebilde bauen, damit ich die optische Wirkung besser abschätzen kann.

Quasi so als "Mini-Mini-mini-Guckkastenanlage" Winken
Das Original würde dann mit den 2 Kästen prima ins Regalteil von einen meiner Schränke des Hobbyraumes passen.

Naja, mal schauen.
Matti hat ja auch noch nicht drübergeschaut und er hat ja auch schon einige solcher Module in TTf gebaut, wo er das auch einigermaßen abschätzen kann wegen der Abmaße und der Optik, ob das was "taugen" würde...

Aber ich muss ja auch erst mal einige Antriebe für die Weichen und die Abzweigungen des Car Systems bauen, da ist es nicht weiter schlimm, wenn es doch etwas länger dauert.
Depron- bzw. Plastikplatten zur Ausgestaltung der Hofflächen und zum Bau der Gebäude müssen ja auch erst noch beschafft werden, von daher eilt es ja nicht...

Also, für heute Abend einen guten Rutsch und feiert alle schön ins neue Jahr rein...

Gruß Toni Winken
31.12.2017, 13:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Toni
begeisterter Schreiber


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 14.04.2016
Beiträge: 112
Wohnort: HOT

Beitrag Antworten mit Zitat
TT-Toni hat Folgendes geschrieben:


Ging leider nicht anders, weil mein Zeichenprogramm gerade mal die Macke hat und ich die Bilder nicht richtig zum posten speichern kann...

http://www.directupload.net/file/u/21534/654yyw3o_pdf.htm



Ha, geht ja doch auf "Umwegen"... Screenshot machts möglich Winken

Also hier noch mal zum direktem anschauen, was ich da so meine bzw. mir vorgestellt habe...



31.12.2017, 15:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Toni
begeisterter Schreiber


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 14.04.2016
Beiträge: 112
Wohnort: HOT

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Freunde

Da ja die Bilder am Anfang des Threads leider nicht mehr zu sehen sind, sich aber bezüglich der Antriebstechnik der NS2 zwischenzeitlich doch was getan hat, gibts baldigst auch noch mehr davon zu sehen.


Dank der tatkräftigen Unterstützung von "Gerd the Builder" Winken entwickelt sich das Fahrwerk so langsam zu was vernünftigen. :hurra:

Er hat da halt doch ein "besseres Händchen"(und das geeignetere Werkzeug) dafür als ich und wenn man ihn "geschickt impft" und ihn so "gaaanz unauffällig nebenbei etwas anstachelt" zum Bau Winken, der ja doch recht anspruchsvoll ist und seinen Ehrgeiz als Modellbauer weckt :05: , dann ... wehe wenn er losgelassen Mr. Green


Hier mal einige Bilder davon, die mir Gerd hat zukommen lassen, die erahnen lassen, was da mal aufs Gleis gestellt werden kann, wenn es fertig ist.

Ich hab da so überhaupt keine Zweifel, dass es wieder so ein Meisterwerk wird, wie die Ns1 daumen , die er schon gebaut hat.

Aber schaut mal selbst, was da bisher zusammengefrokelt wurde.




Hat zwar bisher etwas gedauert, aber das warten hat sich gelohnt...(und auf so etwas wartet man ja gern mal etwas länger Winken )
Es entwickelt sich prächtig daumen und ich muss nun zusehen, dass ich das etwas "verbastelete" Gehäuse durch eins ersetzen kann, was wieder ordentlich und ohne div. "Blessuren" der/meiner vorangegangenen Motorisierungsversuche daherkommt.

Also ... auf zur nächsten "Lötorgie" Winken

NeTTe Grüße vom Toni


P.S.
Und dann wird es auch höchste Zeit, den "Guckkasten" fertig zu bauen Winken
18.04.2018, 16:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPSB-Gerd
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Fürstenwalde/ Spree

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo in die Runde,

Toni hat ja nun schon etwas von der Lok berichtet. Hier nun mal der jetzige Zustand :


















Das Fahrwek wird durch einen kräftigen 3Volt-Motor angetrieben. Die Getriebeuntersetzung beträgt 1:93 und wird durch Zahnräder und Schnecken Modul 0,2 auf die entsprechende Geschwindigkeit gebracht. Derzeitiges Gesamtgewicht mit dem Gehäuse: ca. 21g, dank dem Einsatz von Wolfram-Kupfer. Die Senkkopfschrauben sind Selbstgefertigte mit M0,6-Gewinde.

Als nächstes erfolgt der Bau der Stromabnahme, dann die Elektronik zur Spannungsreduzierung. Damit wäre der fahrbare Untersatz fertg.

Mit modellbauerischen Grüßen
Gerd
26.04.2018, 01:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Toni
begeisterter Schreiber


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 14.04.2016
Beiträge: 112
Wohnort: HOT

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin....
Haaaa, es entwickelt sich, es entwickelt sich... sehr schön Winken

Für einen Umbau für eine TTe Lok habe ich mir mal als "Teilespender"(hauptsächlich für Motor, Steuerungsteile und Zahnräder und Radsätze) eine der neuen "Murkslin" BR64 in Z gegönnt und da ist ein recht brauchbarer Motor drinnen, der für weitere solcher Bauten sicher sehr dienlich sein könnte.
Wenn nur der exorbitant hihe Preis für einen solchen als Ersatzteil nicht wäre, der bei knapp 40 Euro liegt Weinen
Er ist 7mm im Durchmesser und 12mm lang, arbeitet bis ca. 8-10 Volt und dreht da auch noch recht langsam.
Die Lok hat zumindest keine weiteren "elektronischen "Spielereien", welche die Spannungsabnahme regulieren könnten.
Wenn man davon ausgeht, dass die Z Loks mit ca- 8-10V "befeuert" werden, sollte es daher wohl auch ein 8-10V Motor sein.








Müsste man eventuell mal die eigentliche "Quelle" für die Motoren herausfinden, wo man die mit Sicherheit wesentlich günstiger bekommen würde, denk ich mal...
26.04.2018, 09:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPSB-Gerd
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Fürstenwalde/ Spree

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Toni,

wie Du siehst, geht es auf die Zielgeraden zu.
Zu dem Motor aus der Z-64'er würde ich mal auf diesen Motor tippen: https://www.1zu220-shop.de/ROKUHAN/Zubehoer/NOCH-97430-Rokuhan-A100-1-Motor-mit-einer-Antr::18406.html Von Rokuhan scheint der Motor etwas länger zu sein und eine Adapterhülse auf 8mm Durchmesser zu besitzen. Der mit 2 Wellenenden ist zumindest etwa 17mm lang, den hatte ich mir ja mal gegönnt.

Gruß Gerd
26.04.2018, 13:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KlausM
Schreiber


Alter: 63
Anmeldungsdatum: 28.08.2010
Beiträge: 42
Wohnort: Großraum Neubrandenburg

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo TT-Toni,

für mich sehr interessant ist die Info, dass die neuen Märklin-Z-Loks auch neue Motoren bekommen haben! Sind die Laufeigenschaften deutlich besser als bei den älteren Motoren? Handelt es sich womöglich sogar um Glockenanker-Motoren?

Bis vor kurzem habe ich mich mit dem Projekt beschäftigt, auf Basis der Z-BR 86 eine Schmalspurlok für Nm zu erstellen. Vorbild waren die Loks des "Molli" (Bad Doberan - Kühlungsborn West). Das Gehäuse sollte als 3D-Druck entstehen. Was mich nicht befriedigt hat, waren die Laufeigenschaften.

Kannst Du mal ein Foto der 64er ohne Gehäuse einstellen? Mich würde interessieren, ob der neue Motor auch in der alten 86er unterzubringen ist.

Wegen der Motoren guckst Du in der Bucht: Nr. 382351032307 oder Nr. 382352263991

Gruß
Klaus-Matthias
26.04.2018, 13:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Toni
begeisterter Schreiber


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 14.04.2016
Beiträge: 112
Wohnort: HOT

Beitrag Antworten mit Zitat
KlausM hat Folgendes geschrieben:
Hallo TT-Toni,

für mich sehr interessant ist die Info, dass die neuen Märklin-Z-Loks auch neue Motoren bekommen haben! Sind die Laufeigenschaften deutlich besser als bei den älteren Motoren? Handelt es sich womöglich sogar um Glockenanker-Motoren?
.....
Kannst Du mal ein Foto der 64er ohne Gehäuse einstellen? Mich würde interessieren, ob der neue Motor auch in der alten 86er unterzubringen ist.


Ähm ja, ob nun Glockenankermotor... ??? Kann bei dem Preis durchaus möglich sein.
Die Laufeigenschaften sind aber definitiv besser als bei den alten Motormodellen, besonders der 3 Poler.
Seidenweicher Lauf und gaaaanz leise.
In die 86er sollte er auf alle Fälle mit entsprechend abgeänderter Halterung hineinpassen.
Eventuell sogar der von Gerd angesprochene Motor von Rokuhan.

Gerd, der Motor hat ... wenn ich mich nicht vermessen habe, ca. 40-42 Ohm...

Edit:
Ja, da war ja noch was mit den Bildern und der 86er...

Wenn die beiden "Gnubbel (da, wo die Spitzen der Pinzette sind) abgeschliffen werden, kann auch gleich die Halterung verwendet werden.
Sollte passen...
Oder man frokelt sich was passendes zusammen.
Hab das gleich mal an der 86er probiert...




Eine andere Variante wäre, nur das alte Gehäuse vom Motor zu nutzen und den Anker entfernen.
Dann den neuen Motor da hineistecken (eventuell durch umwickeln mit z.B. Evergreen o.ä. auf den entsprechenden Durchmesser für die Bohrung im Gehäuse bringen) und gleich so wieder mit der alten Halterung verbauen...
26.04.2018, 22:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KlausM
Schreiber


Alter: 63
Anmeldungsdatum: 28.08.2010
Beiträge: 42
Wohnort: Großraum Neubrandenburg

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo TT-Toni,
danke! Klasse, dass Du das gleich am 86er-Fahrwerk demonstriert hast!
Sieht ja relativ einfach aus. Wenn es den Motor auch mit zwei Wellenenden gibt, wäre vielleicht sogar eine Schwungmasse möglich, auf Grund des etwas längeren Kohlenkastens der Nm-Lok gegenüber der Z-86er. Seinerzeit hatte ich mir einen Z-"Standardmotor" 5pol mit zwei Wellenenden besorgt, das hätte funktioniert.
Also nochmals: Thank you Besten Dank!!! Thank you
Gruß
Klaus-Matthias
27.04.2018, 13:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Toni
begeisterter Schreiber


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 14.04.2016
Beiträge: 112
Wohnort: HOT

Beitrag Antworten mit Zitat
Kein Problem, die war schon laaaange demontiert hier herumgelegen.(hab ich so mal bei Ebay mit defektem Motor ergattert)
Soll auch mal für einen Umbau genutzt werden und ich suchte auch noch nach einem brauchbaren Motörchen dafür.

Mit 2 Wellenenden gibts den Motor übrigens auch --> https://www.modellbahn-center-re.de/product_info.php?info=p17817_maerklin-z-e279138-motor-z-.html
Scheint zumindest bezüglich der Farben der Anschlusskabel der gleiche Motor zu sein...

Mit "Schwungscheibe" (die aber wegen ihrer "Größe" wohl nur in "homöopatischer Dosis" zur Wirkung kommen wird/kann" Winken ) gibt es so einen Motor auch, welcher wohl in der neuen V36 verbaut ist.
--> https://www.modellbahn-center-re.de/product_info.php?info=p17818_maerklin-z-e265084-motor-z-.html
Allerdings wäre da die Scheibe irgendwie im Weg, wenn er in die 86er rein soll.

Gruß Toni

Edit:

Irgendwie "schwimmen" wir da bezüglich der Motorisierung unserer Umbauten scheinbar im selben Fahrwasser Winken
Schau mal...




Soll mal eine sächs. VII K werden, wenn sie fertig ist.
Hab da den Motor der Z 50er "entkernt" und in dessen Gehäuse einfach einen Fauli reingesteckt.
Passt, sitzt, wackelt nicht... läuft aber mit super Auslauf richtig gut.
Die Zylinder und Steuerungsteile waren von einer total defekten Arnold Lok in N, die mal bei Ebay für kleines Geld ergattert wurde.
War wohl glaub ich eine 93er und passt recht gut dazu, auch wenn die "falsche" Achse angetrieben wird... (ich kann aber wegen des doch recht geringen Umbaupreises gut damit leben, wenn man mal den Preis für z.B. eine dieser Loks von Kittler hernimmt zum Vergleich)

Na gut, irgendwie wird es jetzt wohl etwas "OT"... überlassen wir mal lieber wieder der Feldbahnlok das Feld.
Winken
27.04.2018, 20:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht » scale 1:120 / 1:160 / und kleiner Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.