01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
KAE II, Lüdenscheid
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 37, 38, 39 ... 41, 42, 43  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
KAE II, Lüdenscheid
Autor Nachricht
Burghard
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 1446
Wohnort: LOS, Beeskow

Beitrag Antworten mit Zitat
Grüß Dich!

Sieht bisher super aus. Ein Stück Ortsdurchfahrt hab ich auch noch zu gestalten. bier

weiter so,

Burghard
03.05.2019, 18:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1207
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei,

@Burghard: na, die meisten Schmalspurbahnen im Sauerland waren eher "Straßenbahnen". Da muss so ein Motiv einfach umgesetzt werden. Aber wie geschrieben: diese Module werden "angebaut" und erstmal eingelagert.

Heute wurde denn mal weiter Gleis verlegt - also nicht nur "aufgelegt", sondern eingebaut (Gütergleis folgt ...) .




Bis in die Ausfahrtskurve ist´s nun montiert und mit Stromanschluss versehen. Ziel war, sich der Ausfahrt zum Tunnel hin anzunähern um herauszufinden, welche Radien da möglich sind. Klar, hätte man am Zeichentisch alles planen und berechnen können. Geht bei mir eben anders. Cool






Das "mittlere" Gleis soll nun mit 660mm-Radius "in den Tunnel" ziehen - damit sollten auch 5-Kuppler die Station passieren können. Der Abzweig im ersten und eigentlichem Durchfahrtsgleis soll in einem 330mm-Radius einschwenken und für kleinere Maschinen problemlos durchfahrbar sein.
Bis das "Weichenwerk" mir die erforderlichen Weichen bereitstellen kann, wird´s allerdings noch ein Weilchen dauern ... . Aber zu tun gibt´s noch genug!

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
04.05.2019, 21:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1207
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei,

da auf der einen Seite nun erstmal Pause ist, bis das Weichenwerk liefert, ging´s auf der anderen Seite weiter. Nachdem die Bohrungen für die Modulfixierung neu gesetzt worden waren, ging es beim "Steinesetzen" weiter:






ok, das "Mittelstück" kann ich so nicht verwenden ... aber im Prinzip kennt ihr ja das Spiel. Winken

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
05.05.2019, 18:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1207
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
hei,

mit "Straßenrohbau" ging´s heute weiter ...









hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
11.05.2019, 18:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1207
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei,

Gleise liegen Winken, müssen zwar noch besser ausgerichtet werden, aber so wird´s werden.




Vielen Dank für die Bogenweiche!

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
16.05.2019, 23:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werkelburger
begeisterter Schreiber


Alter: 52
Anmeldungsdatum: 11.09.2009
Beiträge: 678
Wohnort: Brandenburg

Beitrag Antworten mit Zitat
Moinsen!

Also mir gefällt das Gezeigte extrem gut, das wir mal ne klasse Anlage! daumen

Bezüglich der "eingepflasterten" Gleise, wäre vielleicht dieses Tool eine Option: https://railnscale.com/2016/09/23/row-paving-with-track-tth0/
Sollte den Aufwand deutlich reduzieren ... Winken


Gruß

Thomas
17.05.2019, 09:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1207
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei Thomas,

Danke für die Blumen!

Die Option mit diesen Walzen ist mir durchaus bekannt, sie hat meiner Meinung nach einen bzw. mehrere Nachteile.
Wie auch die Verwendung von echten Rillengleisen sind diese Sicken recht schmutz- und profilempfindlich: nutzt man ein Fahrzeug, bei dem das Radprofil nicht so wirklich stimmt - und das kommt im H0e-Bereich doch oft vor - gibt´s Probleme.
Hauptproblem: die Reinigung. Bei Modultreffen ist es zwar eigentlich Usus, dass jeder Modulbesitzer für die Sauberkeit der Gleise sorgen soll - der Besitzer kennt sein Modul am besten, ihm ist bekannt, wo er beim Reinigen aufpassen muss ... und es es sowieso besser, wenn der Besitzer irgendwelche Details (Telegraphenmasten, Weichenstellhebel o.ä.) selber demoliert. Sehr glücklich Oft gibt´s aber vermeintlich gutmütige Kollegen, die dann mal eben mit dem Rubber drüberrutschen ... Geschockt
Sind die Gleise vorbildgerecht ganz im Straßenplanum eingelassen, leidet eben dieses, wenn mit Rubber oder anderem geputzt wird, bestenfalls platzen auch noch Teile des Straßenpflasters ab.
Bei meinen Modulen überragt die Gleislauffläche die Pflasterung um etwa einen Millimeter, das vereinfacht die Reinigung und Gleisreinigungswagen können diese Bereiche problemlos überfahren, demolieren mir nicht das Pflaster oder bleiben aufgrund der höheren Reibefläche "hängen". Und mal ehrlich: ist Euch der Überstand der Gleise aufgefallen?

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
21.05.2019, 18:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1207
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei,

heute mal ein wenig "Steine gekloppt" ...








ziemlich langweilige Angelegenheit ...

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
25.05.2019, 20:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silbergraeber
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 21.09.2007
Beiträge: 160

Beitrag Antworten mit Zitat
Hat sich aber gelohnt! In Gips geritzt?
Auch das aus einem Ringlokschuppen (?) abgeleitete Fabriksken weiß zu überzeugen.

Das Tunnelportal wird dagegen wohl King-Size sein?

Jörn
26.05.2019, 10:45 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 19
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 247
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin Carl Martin,
schön, dass es so vorangeht!

Eine Frage hätte ich da noch, weil ich ein ähnliches Problem in Leuben habe.
Der Gleisübergang zum nächsten Modul hinterm Tunneportal schließt ja nicht im rechten Winkel zur Modulkante ab - wie gestaltest du den Übergang so, dass es keinen "Knick" in der Gleisführung gibt?

Gruß
Moritz
26.05.2019, 13:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 37, 38, 39 ... 41, 42, 43  Weiter
Seite 38 von 43

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.