01_14
 





Wichtig: Dieses Forum wird zum 24.05.2018 geschlossen (wie mitgeteilt).








 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Gleisradius Rollwagenbetrieb
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Gleisradius Rollwagenbetrieb
Autor Nachricht
Burghard
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 1577
Wohnort: LOS, Beeskow

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Lars!
Ich finde das Bild jetzt für stimmig. So manche Maße werden sich sicher noch beim Bau der einzelnen Gebäude ändern. Aber erst mal kommt der Gesamteindruck gut rüber.
Hast Du vielleicht noch Masten oder Laternen zur Anprobe?

Viel Erfolg,
Burghard
21.02.2021, 10:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarsE
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.12.2006
Beiträge: 113
Wohnort: Lübeck

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Burghard,

Vielen Dank für die Rückmeldung. Masten und Leuchten hab ich noch nicht zur Hand, da bin ich noch unschlüssig.
Mein Bedarf an funktionsfähigen Leuchten liegt mittlerweile knapp 20 Jahre zurück. Was ist da mittlerweile Standard, was wirklich schön?

Ich werde jetzt die Gebäude nochmal etwas justieren und dann hoffentlich mit dem Unterbau anfangen.

Gruß
Lars
23.02.2021, 08:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echoo
gelegentlicher Schreiber



Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beiträge: 7

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

ich würde mir mal erlauben wollen, zur ursprünglichen Fragestellung der Gleisradien einen kleinen Beitrag zu leisten.
Bei mir funktioniert als minimaler Gleisradius im Rollwagenbetrieb ein Radius von etwa 200 mm. In Etwa, weil da sicher noch
diverse Knicke durch nachträgliche Umbauten entstanden sind.
Das ursprüngliche Gleisplanbild dazu sah mal so aus (der rot unterlegte Gleisbereich steht oben in den Zahlen):




Die unten rechts zu sehende Kreuzung ist auch Eigenbau.
Weichen sind hier Tillig, die obere ist auf den notwendigen Radius "hingearbeitet".

Bilder zu dem oben sichtbaren Bereich gäbe es so etwa ab hier, wobei nicht mehr ganz alle Bilder sichtbar sind.

Grüße
echoo
23.02.2021, 15:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarsE
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.12.2006
Beiträge: 113
Wohnort: Lübeck

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin echoo,

Vielen Dank für deine Rückmeldung.
200mm ist ja nochmal weniger als der Standard Roco Radius.
Deine Kehrschleife hatte ich vor langer Zeit schon in Nachbarforum gesehen und die Vorbilder der Häuser im Netz gesucht. Die standen dann auch schon als Pappmodell bei mir zur Auswahl. Passt aber leider nicht ganz.

Gruß
Lars
24.02.2021, 23:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarsE
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.12.2006
Beiträge: 113
Wohnort: Lübeck

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin,

nachdem ich das ganze jetzt mal wieder ein paar Abende auf mich wirken lassen habe, musste ich feststellen, dass ich nicht ganz zu Ende gedacht hatte.

Ich habe 4m zur Verfügung. Der bisherige Plan setzte sich aus 4 Modulen zusammen.
1. Fiddle Yard mit Kehrschleife (1,00m x 0,6m)
2. 1 Segment (1,25m x0,6m)
3. 2 Segment (1,25m x0,6m)
4. Rückführung (0,5m x0,6m)

Hinter allen Modulen sollte im verborgenen ein Gleis zurückführen von der Rückführung zum Fiddleyard. Fiddleyard und Rückführung sollten nur minimal gestaltet werden, damit sie nicht nur nach Holz aussehen.

Da die Module auch gegen eine andere Anlage getauscht werden sollen, macht es Sinn die auf ein einheitliches Maß zu bringen, zwecks Verstauung.
Daher werden es wohl 4 Stück mit 1,00m x 0,6m.

Darum hab ich auf einem Ende nochmal entzerrt und Gebäude geschoben.

Übersicht



Der Gleisplan wurde noch einmal angepasst. Da ich mit den Weichen dort platztechnisch nicht hinkomm, damit ich alle Anschlüsse bedienen kann, habe ich jetzt eine Kreuzung eingeplant, das erhöht auch den Rangieraufwand. Die wird jedoch ggf. im Eigenbau entstehen müssen, es sei denn ich finde noch eine mit polarisierbaren Herzstücken.

Blick aus Richtung Modulende




Die Rückführung wird jetzt irgenwie hinter der Landmaschinenfabrik verschwinden, die Produktionsgebäude sind erstmal so fix, Kleinigkeiten ergeben sich beim Bau.

Die Fabrik auf der anderen Straßenseite hat noch eine weitere, höhere Halle erhalten, eventuell gibt es da auch noch ein Sheddach.

Kritik? Kommentare?

Gruß
Lars
27.02.2021, 23:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echoo
gelegentlicher Schreiber



Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beiträge: 7

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

lässt sich die Rückführungskurve nicht auch in einer Industriezufahrt verstecken?

Tillig-Weichen wären keine Alternative? Die könnte man auf die notwendigen Radien zurechtbauen, habe ich nach Umplanung auch gemacht.

Sind die Übergänge an den Anlagenenden nach einer Norm gearbeitet?

Soweit meine paar Gedanken, wobei ich nicht den ganzen Faden studiert habe..

Grüße
echoo
28.02.2021, 19:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carl Martin
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 1401
Wohnort: NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hei echoo,

die Rückführkuve muss bei dem gewählten Vorbild nicht getarnt werden, tatsächlich gab´s bei den Hohenlimburgern sogar einen Kreisverkehr im Bereich des Anschlusses eines Firmenkomplexes.

hG
Carl Martin

_________________
Mitglied im EMFS
http://www.emfs.de/joomla/

Das KAE-Projekt
https://daskae-projekt.jimdo.com/
28.02.2021, 20:43 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarsE
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.12.2006
Beiträge: 113
Wohnort: Lübeck

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin,

in Betracht gezogen habe ich das auch schon. Habe bis jetzt aber noch keine gute Gebäudekonstellation gefunden, die an der Stelle noch glaubhaft passt. Ich werde mal mit einer Mauer oder ähnlichem darauf rumdenken. Mir schwebt ein Werkstor vor und dann verschwindet die dahinter irgendwie.

Welche von den Tillig Weichen meinst du? Den 18° Bausatz und den dan umbiegen? Bisher steht der Plan die Roco 15° mit polarisierbarem Herzstück zu nehmen und auf einem Hof zwei umgebaute 24°. Wenn die Tillig bin natürlich soviel besser sind bin ich da nicht abgeneigt.

Gruß
Lars
28.02.2021, 22:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echoo
gelegentlicher Schreiber



Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beiträge: 7

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

meine Wendeschleife dient ja eigentlich auch nur zur "geordneten Rückführung" der Güterzüge, wenn man im Anschluss nicht rangieren will oder kann,
da war ich ganz froh, dass ich diese Gebäudekombination gefunden hatte. Die lässt das, so meine ich, halbwegs glaubhaft zu.
Vielleicht findet sich da ja auch etwas ähnliches für diese Situation.

Ja, die Weichen sind der 18°-Bausatz. Je nachdem, wie die Weichen bearbeitet werden, ändert sich der Radius bzw in Grenzen der Abzweigwinkel.
Der Radius lässt sich durch Stauchen der Weiche verringern (Strecken würde den Radius vergrößern). Herzstück polarisieren muss man eh.
Der Abzweigwinkel ist standardmäßig 18°, den könnte man verringern, wenn hinter dem Herzstück die Schwellenlage gestreckt wird.
Dann sollte der durchgehende Radius hinter dem Herzstück als Gerade weiterlaufen, macht aber wohl aufgrund der Enge der zu bauenden Situation weniger Sinn.
Durchspielen kann man das ganz gut mit dem Planungsprogramm s21.Modellgleis.
Bei Veränderungen der Schwellenlage müssen auch die Außen- und Zungenschienen entsprechend angepasst werden und man benötigt einen recht starken WA.
Der nächste Schritt wäre dann ein kompletter Selbstbau der Weichen.
Wenn man das nicht selber machen will, habe ich gute Erfahrungen hiermit (ungarischer Weichenbauspezi auf Fratzenbuch), allerdings dauert das derzeit wohl recht lange.

Grüße
echoo
01.03.2021, 09:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.