01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Frühherbst in Leuben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Frühherbst in Leuben
Autor Nachricht
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 268
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen,
vielen Dank!

Heute gibt es wieder etwas zu vermelden, allerdings nicht von mir.
Das Hauptmodul weilte heute in Altenburg, wo die L-Profil-Geländer aus Papier angebracht wurden.
Hier mal zwei Photos von zwischen durch (die bekommen noch Farbe):





Die sind nur mit der Wischfliese entstanden.
Es fehlen jetzt noch zwei Geländer - das für die Straße und das für die Regelspur. Diese werden allerdings aus Messing sein.

Gruß
Moritz
04.09.2019, 17:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GMWE
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.03.2011
Beiträge: 462
Wohnort: Thüringen

Beitrag Antworten mit Zitat
99 608 hat Folgendes geschrieben:
.....wo die L-Profil-Geländer aus Papier angebracht wurden.


Hast Du die Papierprofile wenigstens mit dünnflüssigen Cyanacrylat stabilisiert?

Fragt skeptisch

Peter
05.09.2019, 09:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 268
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Peter,
nicht direkt.
Rolf tränkt alles, was er aus Papier macht, mittels eines Pinsels nach dem Zusammenbau mit durch Aceton verdünntem Duosan.
Das hat den Vorteil, dass das Geländer zwar stabil, aber flexibel bleibt. Fällt jetzt irgendetwas auf der Brücke um, oder man passt mit dem Finger nicht auf, dann geht das Geländerzurück in seine ursprüngliche Form.
Beim Tränken von Dingen mit Sekundenkleber ist mir schon mal ein Teil abgebrochen, weil ich es etwas zu sehr getränkt habe und es spröde wurde.

Gruß
Moritz
05.09.2019, 14:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 268
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin,
es ist schon manchmal erstaunlich, was man an einem Tag so schafft.
Vorgestern war ja noch mal schönes Wetter und ich hatte frei - Glück für Leuben...

Die Geländer, die Rolf gebaut hatte, mussten ja noch gepinselt werden. Im Falle der Bahnbrücke habe ich die gleiche Farbe wie bei der Brücke im Dreschergrund genommen, einen relativ dunklen Farbton.
Die Straßenbrücke erhielt ein blaues Geländer, wobei ob der Verwitterung nicht mehr viel von diesem Blau zu erkennen ist...



Dank Sven konnte ich dann auch endlich die Bahnbrücke über den Churschützer Bach mit Bohlen versehen:



Jetzt, wo alles getrocknet ist, kann ich auch mal ein Bild von der Flussmündung einstellen:




Abgesehen davon ist mit den Geländern auch ein alter Bekannter aus Altenburg wiedergekehrt. Ich hatte ihn vor 1½ Jahren konstruiert und lasern lassen. Inzwischen war Rolf so freundlich, sich um Beschläge und Heberleinteile zu kümmern. Jetzt fehlt nur noch der Lack und die Beschriftung:




Das Bahnübergangssegment ist auch weiter vorangeschritten in seiner Begrünung.


Eigentliches Hauptaugenmerk lag allerdings auf dem Segment mit dem Einschnitt.
Dieses musste reisefertig gemacht werden, damit es nach Berlin kommt, sonst würde es eng bis Januar.
Am Donnerstag hatte ich mal angefangen, fünf Birkenrohlinge zu knüddeln und sie probehalber an ihre vorgesehene Stelle zu stellen. Dabei fiel auf, dass das Feld wohl kleiner werden muss als ursprünglich angedacht.
Außerdem habe ich spaßeshalber mal große Büsche von MBR auf den Einschnitt gepflanzt.




Bei der Gelegenheit ließ sich auch mal schauen, wie das Ganze mal wirken könnte, wenn es fertig ist. Zumindest so gedanklich.






Alle Segmente sind fahrtüchtig. Jetzt hoffe ich, dass ich möglichst viel in den nächsten drei Monaten schaffe.


Das war es erst mal wieder von mir.

Bis demnächst!

Gruß
Moritz
16.09.2019, 11:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 600
begeisterter Schreiber


Alter: 42
Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 423
Wohnort: Bayern

Beitrag Antworten mit Zitat
Heute einfach mal nur daumen daumen daumen

_________________
Gruß Daniel
Freundeskreis Sächsischer Rübenbahnen

modell 87 - Perfektion im Modell
16.09.2019, 16:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Burghard
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 1548
Wohnort: LOS, Beeskow

Beitrag Antworten mit Zitat
Grüß Dich Moritz!

Auch von mir ein daumen daumen daumen

Schkeuditz naht. Denn mal los. Winken

Viele Grüße,
Burghard
16.09.2019, 20:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 268
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin,
langsam geht's voran, langsam...
Aber stetig.
Zunächst war Guido mit einer Jugendsünde(seine Worte) zu Besuch:


Danach hatte ich Zeit für das Rübenfeld.
Dazu wurden circa 930 Löcher mit einem Nagel gestochen:


Und anschließend mit Couscous gefüllt:


Anschließend wurden die Couscous-Stücke mit Early Summer-Fasern 2mm von model scene begrast, die mit zerriebenem Grüntee bestreut wurden:


Ehrlich gesagt, stehen Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis. Na ja, ein wenig sieht man wenigstens an einigen Stellen die Rüben aus der Erde schauen.

Danach entstand der Waldboden.
Ich habe alle Komponenten auf eine große Leimfläche in zwei Durchgängen, wobei immer alles gleichzeit aufgestreut wurde, aufgestreut.
Erde, Polak-Laub, zerriebenen Grüntee (dasselbe Zeug wie für das Rübenlaub), Stöckchen und Wurzeln aus dem Garten, Filigranbuschstückchen, Unkrautbüschel, miniNatur Heu kurz und von modelscene Spätsommer Grasfasern kurz.


Zu guter Letzt noch auf Wunsch eines einzelnen Daniels hier nun die lang ersehnte Ziege:



Jetzt, wo ich wieder Leim habe, geht es demächst an die letzte Schicht der Grundbegrünung folgen, sodass ich bis Mitte Dezember hoffentlich fertig werde.

Bis demnächst also!
Gruß
Moritz
25.11.2019, 16:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 600
begeisterter Schreiber


Alter: 42
Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 423
Wohnort: Bayern

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin Moritz.... Na endlich wurde die Ziege frei gelassen. Lachen so langsam muss ich nun auch in die Puschen kommen, is ja nicht mehr lange hin bis Schkeuditz. Ich bleibe aber dran....

_________________
Gruß Daniel
Freundeskreis Sächsischer Rübenbahnen

modell 87 - Perfektion im Modell
27.11.2019, 16:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 268
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin,
da Weihnachten nicht mehr fern ist und bekanntermaßen irgendwie nach dem Jahreswechsel gefühlt sofort Schkeuditz ansteht, musste es am Einschnittssegment weitergehen.
Mit Photos in geschlossenen Räumen bei Gegenlicht und mit der Wischfliese ist die Farbwiedergabe ja so eine Sache... ...denoch der Vollständigkeit halber hier ein Längsbild:



Die kleine Hütte im Wald, die aus Pappkarton und 0,5 mm breiten North Eastern - Holzleisten besteht, hat ein wenig modelScene-Farn zur Seite gestellt bekommen:





Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Telegraphenmasten, zwei Andreaskreuze und vor allem müssen die Bäume endlich fertig gemacht werden:


In diesem Sinne erstmal bis neulich!


Gruß
Moritz
09.12.2019, 09:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
99 608
begeisterter Schreiber


Alter: 20
Anmeldungsdatum: 08.03.2014
Beiträge: 268
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin,
nun gibt's die letzten Neuigkeiten vor Schkeuditz, in den nächsten drei Wochen schaffe ich nicht mehr.
Aber ich denke alles ist in akzeptablem Zustand für die Ausstellung.
Auf dem letzten Modul ist jetzt die Begrünung drauf, das Ganze sieht dann so aus:


Man kann schon ein paar schöne Motive erahnen:


Ich habe jetzt auch das erste Mal alle vier Segmente zusammengeschraubt, sodass man ganz gut erkennt, wie es im gesamten Kontext wirkt (ich habe es mal wieder nicht geschafft, irgendein Stück Gleis gerade zu verlegen...):


Leider habe ich es nicht geschafft, die Bäume fertigzustellen, aber immerhin hat es für die Rinde gereicht:

Dazu habe ich zuerst mit Spachtelmasse versucht, die Drähte zu verspachteln und dann am nächsten Tag darüber mit dem Pinsel die Rinde zu modellieren. Unten gibt es Rillen, die durch senkrechtes Streichen mit dem Pinsel entstanden und im oberen Bereich habe ich vornehmlich gestuppert. Die Farbgebung erfolgte zunächst mit der Airbrush mit Vallejo-Farben (Weiß und ein Fünftel Sandgrau) und dann grannierend mit dem Pinsel der dunklere Ton (Rost, Schwarz u. Sandgelb).

Aufgestellt sieht das dann so aus:





Außerdem habe ich die Brückenbohlen gebeizt und Schilder u. Masten aufgestellt, die inzwischen auch Stützmasten haben;



In diesem Sinne freue ich mich auf Schkeuditz und dass wir uns bald sehen!

Bis denne und noch frohes neues Jahr!

Gruß
Moritz
03.01.2020, 11:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:87 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 11 von 13

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.