01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Feldbahndiesel in TTf
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht » scale 1:120 / 1:160 / und kleiner Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Feldbahndiesel in TTf
Autor Nachricht
MPSB-Gerd
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Fürstenwalde/ Spree

Beitrag Feldbahndiesel in TTf Antworten mit Zitat
Hallo Modellbauer,

nachdem ich in H0n2 eine Ns1 baute, versuche ich es für einen Modellbaufreund nun mal in einem kleineren Maßstab. Hierzu erwarb ich von Art & Detail einen Teilesatz aus Kunststoff der Ns1.
Das Fahrwerk entsteht aus Messing. Die Kunststoffteile wurden entsprechend bearbeitet. Alle Teile zum Getriebebau wurden besorgt. Ob ich das Getriebe zum Laufen bekomme, werde ich erst nach Vollendung der Arbeiten sehen. Stand der Dinge ist folgender, seht selbst:




Viele Grüße,

Gerd
13.04.2016, 17:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPSB_Thomas
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 1065

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Gerd,

erst präsentierst du uns eine Ns1 mit "Nanotechnik", und nun setzt du noch einen drauf mit Piko ....

Man erahnt nicht mal das es 1:120 sein soll. Saubere Arbeit. Unglaublich ...
13.04.2016, 18:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MPSB_Thomas
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 1065

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Gerd,

erst präsentierst du uns eine Ns1 mit "Nanotechnik", und nun setzt du noch einen drauf mit Piko ....

Man erahnt nicht mal das es 1:120 sein soll. Saubere Arbeit. Unglaublich ...
13.04.2016, 18:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MPSB-Gerd
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Fürstenwalde/ Spree

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Thomas,

ob dies alles so funktionieren wird, bleibt bis zum Schluß halt offen. Die "größeren" Zahnräder Modul 0,1 könnten durchaus etwas präzieser sein. Muß schauen, ob die Fertigungstoleranzen ausreichend sind. Und der Messingrahmen muß auch noch mit der nötigen Präzision erstellt werden. Da sind noch ein paar Hürden zu überwinden.
Ich werde Euch zu gegebener Zeit von Stand der Dinge unterrichten.

Bis demnächst
Gruß Gerd
13.04.2016, 18:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GMWE
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.03.2011
Beiträge: 470
Wohnort: Thüringen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Gerd,

Du solltest wirklich daran denken, den Beruf zu wechseln. In der Nano-Technologie
oder der Bionik sind solche Leute gefragt.
Obwohl Du mir in Schkeuditz dein Vorhaben schon angekündigt hast, kann ich erst bei diesen
Bildern erahnen, welche Probleme da auf dich zukommen. Wenn ich nur Modul 0,1 höre, wird
mir schon schlecht.........
Klar, daß ich diesen Faden weiter beobachten werde.

Gruß, Peter
14.04.2016, 20:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPSB-Gerd
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Fürstenwalde/ Spree

Beitrag Antworten mit Zitat
Guten Abend Peter,

mit dem Beruf wechseln wäre manchmal gar nicht so schlecht, am besten vor Ort, damit ich mehr Freizeit in den Modellbau investieren kann. Winken
So lange die Augen es noch halbwegs mitmachen, muß ich die Chance halt auskosten, wir werden halt nicht jünger.
Aber jetzt geht es erst mal weiter an's Werk.

Schöne Grüße
Gerd
14.04.2016, 21:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPSB_Thomas
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 1065

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Gerd,

für zukünftige Projekte kannst du folgendes mal Kenntnis nehmen. Ein echter Nano-Motor:

http://www.arcor.de/content/aktuell/news_wissenschaft/4761670,1,Wissenschaft--Forscher-bauen-Motor-aus-einem-einzigen-Atom,content.html

Miniaturisierungen der zukünftigen Antriebe dürfte damit wohl nichts mehr im Weg stehen.
17.04.2016, 22:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TT-Toni
begeisterter Schreiber


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 14.04.2016
Beiträge: 112
Wohnort: HOT

Beitrag Antworten mit Zitat
MPSB_Thomas hat Folgendes geschrieben:
Hallo Gerd,

erst präsentierst du uns eine Ns1 mit "Nanotechnik", und nun setzt du noch einen drauf mit Piko ....

Man erahnt nicht mal das es 1:120 sein soll. Saubere Arbeit. Unglaublich ...


Erst mal Hallo in die Runde, von einem, der schon ewig hier im Stillen mit liest und sich nun auch endlich angemeldet hat.

Den "Floh" mit der Ns1 in TTf habe ich (der besagte Modellbaufreund) wohl zu verantworten bzw. habe ihn Gerd ins Ohr gesetzt. Winken

Eigentlich hatten wir gemeinsam über die Erstellung eines vernünftigen Fahrgestelles bzw. Fahrwerkes für meine Ns2 in TTf geredet und Gerd hatte die Ns1 als Resin- bzw. 3D Druck Modell erwähnt.

Ich habe da wohl eher so nebenbei gesagt, das wäre der Hammer, wenn die auch in TTf zum laufen zu bewegen wäre.

Hätte ich wohl bei dem "verrücktem Kerl" (das nat. im positiven Sinne gemeint) besser nicht sagen sollen, denn nur wenige Tage später schickte er mir schon Bilder mit einem Antriebskonzept für die Kleine.

Danach gab es wohl für ihn kein Halten mehr, denn er hat sich da richtig reingesteigert und was bei rauskam, das habt ihr ja sehen können.

Ich sag nur... Wahnsinn! daumen ... und freue mich schon wie Bolle darauf, wenn die kleine Lok bei mir zum laufen kommt.
09.05.2016, 19:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPSB-Gerd
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Fürstenwalde/ Spree

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo in die Runde,

ich versuche ersteinmal ein paar Bilder hochzuladen:

As erstes zeige ich eine selbstgebaute Feldbahnweiche mit Gelenkzungen. Schienenprofiel wurde in der Fräse bearbeitet. Für Testzwecke sollte der Gleisabschnitt reichen.








Die nächsten Bilder zeigen in wenigen Schritten die Fräsfortschritte des Fahrwerkes. Probehalber wurden die Zahnräder und die Schneckenwelle im Frästeil versenkt.










Als nächstes sind die fertigen Teile und die fahrfähige Ns1 mit ihrer großen Schwester zu erkennen.






So, ich denke, für's erste reicht es. Endarbeiten werden in nächster Zeit erfolgen, die sich aber noch ein Weilchen hinziehen dürften. Wenn noch Fragen sind, dann meldet Euch.

Beste Grüße
Gerd
19.07.2016, 00:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GMWE
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.03.2011
Beiträge: 470
Wohnort: Thüringen

Beitrag Antworten mit Zitat
MPSB-Gerd hat Folgendes geschrieben:

Als nächstes sind die fertigen Teile und die fahrfähige Ns1 mit ihrer großen Schwester zu erkennen.


Hallo Nanotechniker,

du machst mich fertig! Jetzt habe ich versucht herauszubekommen, wieso ein H0- und ein TT-Modell auf einem Gleis
stehen können. Bis ich das Stück Schiene dahinter entdeckt habe, hat es eine Weile gebraucht.
Das Cent-Stück ist ja ganz nett, aber es wäre für viele Interessenten anschaulicher, wenn Du - auch beim Gleis -
mal paar Maße nennen würdest. Der Weichenstellhebel ist die blanke Sahne!
Wie läuft denn die Mini-Ns1, welche Nennspannung hat der Motor und wie soll er gesteuert werden?
Bleibt es bei der Weiche beim Handbetrieb? Schienenprofil?

Alles Fragen über Fragen!

Gruß, Peter
20.07.2016, 09:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht » scale 1:120 / 1:160 / und kleiner Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.