01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Ein Schwerlastwagen . . . der Tyy 300 der ZB
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:45 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Ein Schwerlastwagen . . . der Tyy 300 der ZB
Autor Nachricht
dry
Moderator



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 732

Beitrag Ein Schwerlastwagen . . . der Tyy 300 der ZB Antworten mit Zitat
Hallo,

ein schon lange geplantes Projekt beginnt zu reifen - vergleichend müsste der Zehnjahresplan der SED als ambitionierter anzusehen sein. . . - anyway
2005 waren wir im Urlaub im Zillertal und ich sah den Tiefladewagen der Zillertalbahn - im Österreich-Forum habe ich damals darüber berichtet.
http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?search_id=1436606094&t=924
http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?search_id=745537734&t=1867



Nun - irgendwie hat mich nun "das Fieber gepackt" den Wagen endlich in 0e umzusetzen - man bekommt auch gleich die richtigen Räder. Winken
Die Quellenlage ist von Zeichnungen "eher mau"; im Netz gibt es eine ganz kleine (ist wohl die 1:200 aus dem Slezak) - Vorort gibt es wohl auch nur wenig bis gar nichts (aber vielleicht bekomme ich noch etwas) - aber ein Teilnehmer des Nachbarforums unterstützte mich mit einer Zeichnung im H0-Maßstab von 1970 - dafür ein Chapeau!
Meine eigenen Aufzeichnungen fand ich gottlob auch wieder - leider merkt man dann bei der Konstruktion erst, was man alles nicht vermessen hat. Bilder hatte ich auch - aber auch hier - es sind immer zu wenige. Die damaligen Bilder entstanden noch mit Film, der anschließend digitalisiert wurde - und die Magnetlinealstreifen hatte ich damals auch noch nicht.
Gut - wenn halt was unklar ist, dann mache ich es halt wie der spitzohrige Raumschiffsoffizier "und schätze". Winken

Das Modell soll aus PS-Frästeilen entstehen und das ein oder andere 3d-Druckteil wird sich sicherlich "auch verirren". Eine erste Stellprobe der drei Baugruppen ergibt diese Bild.



Es fehlen noch etliche Teile - und das Nachmessen und Vergleichen wird sicherlich auch noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen - ab und an werde ich berichten.

. . . und sicherlich hätte man den Bericht ja auch mit "Wer hat den längsten? Mit den Augen rollen . . . Wagen" betiteln können - aber das lassen wir jetzt mal. . . .

BTW: ein längerer Schmalspurwagen ist mir (bislang) tatsächlich nicht bekannt, was nicht heißen soll, dass es vielleicht "hinterm Ural" doch noch was auf Russlands schmalspurigen Gleisen mit längeren Abmessungen gibt.

Gruß
dry
21.08.2018, 18:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dry
Moderator



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 732

Beitrag Re: Ein Schwerlastwagen . . . der Tyy 300 der ZB Antworten mit Zitat
Hallo,

es geht weiter.

Jede Menge Details sind hinzugekommen. Außerdem wurde noch Maße der Zwischenbrücke angepasst, so dass nun auch alle Achsen auf gleicher Höhe auf dem Gleis stehen. Jaja - das kommt davon, dass ich das Drehgestellbaugruppe und die Zwischenbrücke separat konstruiert habe und dann erst alles zusammen fügte. Aber es ist ja alles parametrisch, das kann dann angepasst werden.
Momentan „kämpfe ich etwas“ an dem Bremssystem. Die Hebel sind schon vorhanden (sind zwischen den beiden Töpfen) aber wie es dann weitergeht – das muss ich mir noch genauer anschauen. Die Leitungen dann „sinnvoll zu verteilen“ - das wird auch noch spannend.

Erste Teile werden sicherlich diese Woche beauftragt.

Gruß dry
01.09.2018, 17:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teetrix
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 2535
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Detlef,

Donnerwetter - oder "mächtig gewaltig"! Das wird auf jeden Fall ein interessanter Wagen!

Und um Deine 3D-Fertigkeiten beneide ich Dich schon ein wenig...

Viele Grüße
Michael

_________________
Meine flickr-Seite hat nicht nur Eisenbahnfotos zu bieten: https://www.flickr.com/photos/teetrix/
02.09.2018, 20:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lokonaut
Administrator


Alter: 52
Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 2297
Wohnort: Gernsheim

Beitrag Antworten mit Zitat
teetrix hat Folgendes geschrieben:
Und um Deine 3D-Fertigkeiten beneide ich Dich schon ein wenig...

Ich auch. Parametrisch geht bei mir leider gar nichts, allenfalls paranoid.

Aber Fähigkeiten hin oder her: Eine Menge Arbeit bleibt so eine Konstruktion immer. Insbesondere, wenn man noch mehrere Produktionsverfahren miteinander kombiniert. Und wenn man dann noch den Anspruch hat, so ein Trumm nicht nur schön und "plausibel" umzusetzen, sondern auch ein funktionales, in überschaubarer Zeit mit begrenzten finanziellen Mitteln baubares Modell aufs Gleis stellen will, ist das schon eine Herausforderung.

Man darf gespannt sein daumen

_________________
Viele Grüße

Alexander
02.09.2018, 20:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dry
Moderator



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 732

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo

das letzte Mal schrieb ich: "Erste Teile werden sicherlich diese Woche beauftragt"

Nun - heute klingelte der Briefträger und voller Erwartung nahm ich einen Luftpolsterumschlag entgegen.

Dies war das Vorbildfoto nach dem ich mich gerichtet hatte.


So sah die STL-Datei in diesem Mixed Reality-Viewer, den Windows 10 mitbringt, aus.


Natürlich wurde gleich nachgeschaut, wie der Probeddruck denn ausgefallen ist – ich bin ganz begeistert. Um etwas bessere Struktur zeigen zu können habe ich den Druck mal kurz mit verdünnter Ölfarbe bestrichen – dann ist das im Foto nicht ganz „so flau“.


und wenn die Achsen noch dazukommen sieht es so aus:


Laufeigenschaften exzellent - da habe ich wohl alle Maße gut erwischt. Kleine Änderungen an der Konstruktion werde ich noch vornehmen . Die Fase oben scheint mir gegenüber dem Foto noch nicht groß genug.

Auch an der Tragbrücke ging es weiter - die Frästeile sind bestellt. Es sind dann doch 119 Teile zu erstellen - 13 verschiedene. Nee - nicht abergläubig . . .


Und zu guter Letzt ist auch die Beschriftung, auch dank guter Hilfe aus dem Forum, im werden.


@Alexander "ein funktionales, in überschaubarer Zeit mit begrenzten finanziellen Mitteln baubares Modell aufs Gleis stellen will"

Von deinen vier Attributen würde ich drei unterschreiben - eines nicht - darfst Dir aussuchen welches Lachen


Be continued

Gruß dry
08.09.2018, 19:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RS1325
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 07.09.2007
Beiträge: 476

Beitrag Antworten mit Zitat
Alle Achtung - ein tolles, sehenswertes Projekt !
Roland
09.09.2018, 09:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a_hintermann0e
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 640
Wohnort: CH-Benzenschwil

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Detlef

Beachtliches Ding das du hier auf die Schienen stellst.
Da ist ja meiner ein Winzling daneben Auf den Arm nehmen


Ich will dir nicht deinen Elan und Schwung bei der Konstruktion nehmen, aber beim Fahren bei SSS habe schon ich mit meinem Winzling einige Probleme. (Profil)

Bis bald
Gruss Thuri
09.09.2018, 15:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lokonaut
Administrator


Alter: 52
Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 2297
Wohnort: Gernsheim

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Tiefstapler bzw. -lader,

vermutlich räumen solche langen Brocken im Gleisbogen an der Innenseite eine Menge Details aus dem Weg bzw. bleiben daran hängen?

Könnte vielleicht eine Lagerung der Drehgestelle abhelfen, die den Tragrahmen bei Bogenfahrt ein paar Millimeter nach außen versetzt? Wenn man die Auflage des Rahmens nicht in die Drehachse der Drehgestellgruppe legt sondern ein Stück nach innen verlegt, wäre so was doch machbar?

_________________
Viele Grüße

Alexander
09.09.2018, 17:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dry
Moderator



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 732

Beitrag Es geht voran Antworten mit Zitat
Hallo,

schon vor einigen Wochen kamen die Frästeile für den Wagen.

Ebenfalls trafen auch weitere 3D-Druckteile für die Detaillierung ein.

Hier ein Teil der Bauelemente für die Tragbrücke,


das Zwischenteil,


und das Drehgestell.

Ich bitte um Nachsicht, dass die Teile nicht richtig ausgerichtet sind.

Die Montage hat bereits begonnen. Große Begeisterung machte sich breit, dass die 3D-Druckteile aus zwei unterschiedlichen Druckern und die Frästeile so akkurat zusammen passten. daumen

Wird vorgesetzt.

Gruß
dry
24.10.2018, 21:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dry
Moderator



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 732

Beitrag Re: Es geht voran Antworten mit Zitat
Hallo,
vor ein paar Tagen schrieb ich ja schon: „Die Montage hat begonnen“ - und hier ein paar Bilder des (vorläufigen) Ergebnisses.
Viele Teile der Bremse müssen noch montiert werden - sind aber teilweise schon vorhanden.






Ein Blick der die "offene" Bauweise der Tragbrücke erkennen lässt. Ja - der Wagen sollte halt beim Vorbild nicht allzu schwer werden.





Wird vorgesetzt.

Gruß
dry
27.10.2018, 19:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:45 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.