01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Die B&TNL
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Waldbahn 1:45 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Die B&TNL
Autor Nachricht
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 210
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
RAST hat Folgendes geschrieben:
...dass es bei 0e grundsätzlich zwei Kupplungshöhen gibt. Zum einen ist dies die Waldbahnhöhe, die sich durch die Nutzung von Bachmann 0n30 Fahrzeugen abgeleitet hat....Zum anderen gibt es die MT- Höhe, wobei hier nicht der Kupplungsschacht benutzt wird, sondern der Schacht im Rahmen, also der, der darüber liegt!
Zwar wird von einigen 0e Bahnern der Kupplungsschacht benutzt, aber das entspricht eigentlich nicht der Norm. Von daher haben wir schon eine dritte Kupplungshöhe....


Hallo Ralf,

das ist m.E. der entscheidende Schwachpunkt bei uns 0e-lern. Ich musste mich für eine Höhe bei der B&TNL entscheiden und habe die Waldbahnhöhe gewählt - wohl wissend, dass ich auf unseren Treffen auch anderen Höhen begegnen werde. Weiterhin habe ich mich für Trichterkupplung entschieden, obschon mir Kadee viel lieber gewesen wäre - nur auf unseren Treffen hat niemand Kadee (einzige Ausnahme Thuri, seine 0m-Kadee ist aber anders als die Bachmann-Waldbahn-Kadee). Ich werde alle Triebfahrzeuge, die ich auf Treffen mitbringe, mit "Trichterkupplung mit RAST-Haken" umrüsten, das erste Fahrzeug wird der Waldbahndiesel (meine #5) sein, mein Triebwagen #4 wird entsprechend geändert werden.

Der KS-Waldbahndiesel hat am Ende jeweils eine ganz spezielle Kupplungsaufnahme (Bild nach Weihnachten), die Roco-Kupplungsaufnahme muss unbenutzt bleiben.

Einen lieben Gruß
Jürgen
18.12.2019, 08:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAST
Moderator


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1156
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen

Die Kadee Kupplungen hatten wir bei unseren Treffen lange Zeit im Einsatz. Automatisches Kuppeln, vorentkuppet Wagen in eine Halle schieben, alles das funktionierte mit dieser Kupplung sehr gut! Aber was nutzt einem eine Kupplung, wenn es auf Strecke immer wieder zu Zugtrennungen kommt...
Das mindert den Fahrspaß dann doch extrem!
Als dann die ersten Trichterkupplungen angeschafft wurden war ich noch sehr skeptisch, mir gefiel die von Thuri mit Pufferteller aufgepimpte größere Kadee-Kupplung extrem gut! Wohl wegen der Größe und der Art des Einbaus, wie Thuri ihn vorgenommen hatte, war sie sehr betriebssicher.

Da ich aber nicht nur mit meinen eigenen Loks und Wagen fahren wollte, blieb mir keine Wahl, also musste eine Trichterkupplung her, die nicht ständig zu Zugtrennungen neigte.
Herausgekommen ist die heute von vielen genutzte RAST-Trichterkupplung.
Diese wird übrigens in leicht veränderter Variante auch von Kalle vertrieben! Für die Zeunert Trichterkupplung gibt es mittlerweile "Füllstücke" die aus ihr ebenfalls eine Kupplung nach meinem Prinzip macht.
Ein weiterer Vorteil dieser Kupplung ist, das sowohl die "Dortmunder Kette", als auch die Bertram- Kupplung angekuppelt werden kann! Diese noch immer weit verbreiteten Kupplungen lassen sich allerdings nur dann kuppeln, wenn die Trichterkupplung einen Pin auf dem Pufferteller hat!

Wenn ich eine Möglichkeit gesehen hätte, die Kadee- Kupplung auch noch mit einzubinden, hätte ich das getan! Andererseits bin ich froh, das ich es nicht hi bekommen habe, sonst müsste ich mich immer noch über ständige Zugtrennungen ärgern!

Wobei ich dazu aber noch sagen möchte, dass die Kadee Kupplung eine gute und extrem verbreitete Kupplung ist!! Das sie bei unserem Modulbetrieb nicht funktioniert hat, liegt an mehreren Faktoren. Zum einen waren es die Modulübergänge, zum anderen schlecht verlegte Gleise und Weichen. Sicherlich gab es auch noch andere Auslöser, die uns dazu bewegten die Kupplungen nicht mehr zu nutzen, jedoch fallen diese mir gerade nicht ein...

Aber zurück zur Trichterkupplung.
Bis diese sich durchsetzen konnte, kam von der Fachpresse immer mal wieder die Frage auf, welches denn die diesjährige Kupplung wäre....
Es macht den Anschein, dass diese Frage sich mittlerweile erübrigt hat und die 0e- Bahner endlich eine einheitliche Kupplung nutzen bei der der Spielspaß nicht auf der Strecke bleibt.

Schöne Feiertage, Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
21.12.2019, 02:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
a_hintermann0e
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 647
Wohnort: CH-Benzenschwil

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen , hallo Ralf und alle Mitleser

Da ich hier namentlich erwähnt werde, werde ich auch mal meinen *Senf* dazu geben.

Als ich in den *Dunstkreis* der hier mitlesenden Oe-ler kam , hatte ich bereits meine Om Kupplung.
Horst (Bertram) hat mich dann zu seiner Kupplung animiert, damit ich auch mitspielen kann.
Nach langem pröbeln und verbessern seiner Kupplung , war ich aber nicht wirklich überzeugt davon.
Bin dann wieder zu meiner Om-Kadee zurückgekehrt.
Kurz darauf kamen dann die verschiedenen Trichter-Kupplungen.
Die Optik gefällt mir eigentlich gut,
Ralfs Ausführung überzeugt auch in der Funktion.
Da habe ich aber nicht mehr umgestellt.

Der eigentliche Grund ist :
Mir sind die Wagen zu weit auseinander gekuppelt.
Das gefällt mir nicht. Das habe ich bei der Kadee nicht.
Ebenfalls ist sie sehr betriebssicher.
Habe auch mit meinen relativ grossen Fahrzeugen in den Kurven keine Probleme.
Ralfs angesprochenen Probleme der Zugtrennung kenne ich nicht.
Hier müsste auch noch der genaue Höheneinbau angesprochen werden.

Bitte zerfleischt mich jetzt nicht wieder. Cool
Ich muss es aber gleichwohl wieder mal erwähnen :
Wir *modellbahnern* im Masstab 1 : 45
Das wird an verschieden Orten nicht berücksichtigt.
Die erwähnte Kadee-Kupplung ist aber im Masstab 1 : 87
Ich gebrauche die 0m-Kupplung.
Dieser Kupplungs-Kopf ist 1 mm höher. Das ergibt bei der vertikalen Verschiebung 2 mm.
Darum kenne ich das Problem Zugtrennung nicht.
Auch die Optik ist für mich besser.

Das ist nun mal meine Ansicht.
Jeder muss aber für sich selber entscheiden und davon überzeugt sein.

Schöne Feiertage wünscht
Thuri
22.12.2019, 12:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a_hintermann0e
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 647
Wohnort: CH-Benzenschwil

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen , hallo Ralf und alle Mitleser

Da ich hier namentlich erwähnt werde, werde ich auch mal meinen *Senf* dazu geben.

Als ich in den *Dunstkreis* der hier mitlesenden Oe-ler kam , hatte ich bereits meine Om Kupplung.
Horst (Bertram) hat mich dann zu seiner Kupplung animiert, damit ich auch mitspielen kann.
Nach langem pröbeln und verbessern seiner Kupplung , war ich aber nicht wirklich überzeugt davon.
Bin dann wieder zu meiner Om-Kadee zurückgekehrt.
Kurz darauf kamen dann die verschiedenen Trichter-Kupplungen.
Die Optik gefällt mir eigentlich gut,
Ralfs Ausführung überzeugt auch in der Funktion.
Da habe ich aber nicht mehr umgestellt.

Der eigentliche Grund ist :
Mir sind die Wagen zu weit auseinander gekuppelt.
Das gefällt mir nicht. Das habe ich bei der Kadee nicht.
Ebenfalls ist sie sehr betriebssicher.
Habe auch mit meinen relativ grossen Fahrzeugen in den Kurven keine Probleme.
Ralfs angesprochenen Probleme der Zugtrennung kenne ich nicht.
Hier müsste auch noch der genaue Höheneinbau angesprochen werden.

Bitte zerfleischt mich jetzt nicht wieder. Cool
Ich muss es aber gleichwohl wieder mal erwähnen :
Wir *modellbahnern* im Masstab 1 : 45
Das wird an verschieden Orten nicht berücksichtigt.
Die erwähnte Kadee-Kupplung ist aber im Masstab 1 : 87
Ich gebrauche die 0m-Kupplung.
Dieser Kupplungs-Kopf ist 1 mm höher. Das ergibt bei der vertikalen Verschiebung 2 mm.
Darum kenne ich das Problem Zugtrennung nicht.
Auch die Optik ist für mich besser.

Das ist nun mal meine Ansicht.
Jeder muss aber für sich selber entscheiden und davon überzeugt sein.

Schöne Feiertage wünscht
Thuri
22.12.2019, 12:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAST
Moderator


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1156
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Thuri

Schön das Du selber nochmal zu Deiner Kupplung was geschrieben hast.
Ich hoffe das in meinem Bericht nicht untergegangen ist, wie klasse ich Deine Kupplung finde!
Ausserdem war ich der Meinung, wenn man schon über Kupplungen redet, darf Deine Pufferteller-Kadee nicht unerwähnt bleiben!

Bleibt nun zu hoffen, das Jürgen mit all den Infos, eine für sich brauchbare Lösung findet.

Schöne Feiertage und bis bald,

Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
22.12.2019, 14:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 210
Wohnort: Konstanz

Beitrag Kupplungen Antworten mit Zitat
Hallo,

RAST hat Folgendes geschrieben:
...Die Kadee Kupplungen hatten wir bei unseren Treffen lange Zeit im Einsatz. Automatisches Kuppeln, vorentkuppelt Wagen in eine Halle schieben, alles das funktionierte mit dieser Kupplung sehr gut! Aber was nutzt einem eine Kupplung, wenn es auf Strecke immer wieder zu Zugtrennungen kommt...Da ich aber nicht nur mit meinen eigenen Loks und Wagen fahren wollte, blieb mir keine Wahl, also musste eine Trichterkupplung her...Es macht den Anschein, dass diese Frage sich mittlerweile erübrigt hat und die 0e- Bahner endlich eine einheitliche Kupplung nutzen bei der der Spielspaß nicht auf der Strecke bleibt...


Genauso habe ich die Kadee auch bei mir zu Hause erlebt. Auf meiner 0m-Bergstrecke hat dies zu schwerwiegenden Unfällen geführt, so dass ich entsprechende Rückrollsicherungen einbauen musste. Deshalb habe ich mir die Trichterkupplungen genauer angeschaut - und nun fährt meine kanadische B&TNL mit diesem System. Der wesentliche Vorteil ist weiterhin, dass es "Stromberg"-kompatibel ist. Und wenn meine Wahl dazu führt, dass die 0e noch einheitlicher wird - umso besser.

Am Rande: es gibt Angebote, die H0-Kadee-Kupplung mit größeren (höheren!) Köpfen auszurüsten, die zum einen problemlos mit dem Standard kuppeln, aber deutlich mehr Höhentoleranz zulassen. Auch die 0m-Kadee-Kupplung ist letztendlich so eine Lösung.

Als die Fama-Alpenbahn in den 80er Jahren auf den Markt kam, habe ich diese nach einiger Zeit auf H0-Kadee umgerüstet - das war 1986. 30 Jahre später habe ich ich dann für die Trichterkupplung entschieden und dabei bleibe ich nun. Und die Einbauhöhe ist bei mir auf "Waldbahnniveau" festgelegt. Bei der B&TNL ist es damit einheitlich und in Stromberg passt das auch.

Einen lieben Gruß
Jürgen
27.12.2019, 07:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 210
Wohnort: Konstanz

Beitrag B&TNL #5 Antworten mit Zitat


Gibt es eigentlich weitere Lokomotiven dieses Typs?

Bei mir geht es nunan die Dekodereinstellungen und den Sound. Eingebaut ist ein ESU-LokSound 5 und den ESU-Programmer habe ich auch. Alle sachdienlichen Hinweise dazu sind mir willkommen.
28.12.2019, 08:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 210
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

auch im neuen Jahr bleibt die B&TNL aktiv. Loon Lake Village ist in der Inbetriebnahmephase, es wird mit allen verfügbaren Fahrzeugen der Bahngesellschaft geprüft, ob alles so funktioniert wie es sein soll (tut es natürlich nicht und es bedarf der einen oder anderen Nacharbeit). Parallel dazu gibt es Ideen für die nächsten Fahrzeuge, die sich die B&TNL anschaffen möchte - und der Ausbau der Bahnstrecke wird geplant. Folgendes habe ich derzeit im Kopf:

Bevor es ins Detail geht, würde ich mich über konstruktive Ideen freuen - das war bei Loon Lake VIllage für mich auch sehr hilfreich.
* East Peace Forest ist die Waldbahn, hier soll mal eine Shay fahren und das geschlagenen Holz nach Red River Junction bringen, außerdem möchte ich das Holz gerne ohne "homosapiensfünffingerkran" aufladen, sprich mein Traum ist eine richtige Verladeeinrichtung.
* Red River Junction wird wohl der Betriebsmittelpunkt - allerdings ist der Platz doch sehr begrenzt, so dass die eine oder andere wichtige Einrichtung nicht realisiert werden kann, das gibt mir momentan am meisten zu bedenken: was sollte ich unbedingt darstellen, weil es den größten Spielwert bringt, auf was kann ich verzichten?
* Nicht alle Module könne ausgestaltet werden (einfach aus Platzgründen). Welche gestalte ich und welche nicht?
* Welche Module können für ein Fremo-Treffen interessant sein und was wäre dann zusätzlich noch zu beachten?
* Soll ich den Gedanken des gestrichelten Gleises verfolgen oder fallen lassen?

Mein Ziel ist, bis zum Herbst einen finalen Plan zu haben. Der Weiterbau soll ausgehend von Loon Lake Village gegen den Uhrzeigersinn erfolgen.

Ein vor allem gesundes und friedliches Jahr 2020 und
Einen lieben Gruß
Jürgen
08.01.2020, 08:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 210
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Bevor es aber an die weiteren Module geht, muss erst einmal Loon Lake VIllage vorankommen. Gerne dürft ihr euch mal kritisch mit dem Inhalt am Ende meiner Webseite http://reimann2.de/btnl/btnl04.html beschäftigen. Habe ich alles richtig gemacht, damit das Modul in einem Fremo-Arrangement eingesetzt werden kann?

Nach ausgiebigen Probefahrten habe ich dann die Gleise eingeschottert, nun stehen weitere Probefahrten an.

Einen lieben Gruß
Jürgen
19.01.2020, 10:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Waldbahn 1:45 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.