01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Die B&TNL
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Waldbahn 1:45 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Die B&TNL
Autor Nachricht
teetrix
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 2526
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen,

ich hatte Bedheim seinerzeit absichtlich mit genagelten Gleisen mitgebracht, um noch Korrekturen vornehmen zu können, falls nötig.

Mit dem zweiten schrägen Adaptermodul ist Detlef mir zuvorgekommen. Meine Lösung sah so aus:



Adaptermodule by Michael Carl, auf Flickr

Da könnte man das linke Modul sowohl als Gegenkurve wie auch als "richtige" Kurve anschrauben. Außerdem könntest Du dann die Module mit den jeweiligen Adaptern paarweise mit Stirnbrettern verschrauben, das gibt einen handlichen Kasten für den Transport.

Viele Grüße

Michael

_________________
Meine flickr-Seite hat nicht nur Eisenbahnfotos zu bieten: https://www.flickr.com/photos/teetrix/
15.02.2019, 23:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Konstanz

Beitrag zurück zum B&TNL #4 Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

das Dach ist soweit vorbereitet, die 2 Tröten und die Glocke habe ich auch. Jetzt fehlt mir die zündende Idee für den Auspuff. Die Recherche in der Narrow Gauge & Shortline Gazette über mehrere Jahrgänge hat mich nicht wirklich erleuchtet, was die Maße anbetrifft. Meine Idee wäre:
* Das Rohr das aus dem Dach kommt und das Endrohr haben 2mm Durchmesser, entsprechend 9 cm beim Vorbild - oder reicht 1,5mm (entsprechend gut 6 cm)?
* Durchmesser des Schalldämpfers ca. 7-8 mm, Länge (Bauch-gefühlt) ca. 4 cm, aber das wären ja beim Vorbild fast 2 m - das erscheint mir dann doch zu lang.
* Wie baut man das? Was ist eine einfache (gerne auch preiswerte) Möglichkeit? Die beiden Rohre müssen ja jeweils 90° gebogen werden. Da würde ich dann doch Vollmaterial nehmen. Oder beim Endrohr (aus Messing) mit passendem Lötzinn füllen, biegen und dann heraus schmelzen?

Ihr seht, ich bin da noch richtiger Anfänger. Deshalb vorab schon mal danke für hilfreiche Tipps.

Einen lieben Gruß
Jürgen
16.02.2019, 14:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Konstanz

Beitrag Der Triebwagen #4 der B&TNL ist (fast) fertig. Antworten mit Zitat
Hallo,

heute am 1. März 2019 ist der Railcar B&TNL #4 der B&TNL für mich erst einmal fertig geworden. Es war mein erstes größeres Projekt, ich habe viel dabei gelernt und einiges könnte ich jetzt auch schon besser machen. Von den Künsten der "Großen" hier bin ich aber noch weit entfernt.

An dieser Stelle möchte ich mich vor allem bei euch bedanken, die ihr mir so viele wichtige und wertvolle Hinweise gegeben habt. Ohne diese Unterstützung wäre das Teil wohl nie fertig geworden. Es lohnt sich auch mal in alten Beiträgen nachzulesen, wo man viel Hilfreiches finden kann. Auch dafür Danke für euren Schreibeifer (schade, dass viele Fotos verloren gegangen sind).

An den gefühlt unendlich vielen Parameter des Sounddekoders lohnt sich sicherlich ein Optimieren, aber jetzt konzentriere ich mich erst einmal auf eine Fläche von 2,4 x 0,4 m² - damit die #4 auch Gleis unter die Räder bekommt.

Einen lieben Gruß
Jürgen
01.03.2019, 15:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fairlie009
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 17.10.2008
Beiträge: 349

Beitrag Antworten mit Zitat
Habe gerade auf deine Seite geschaut - sehr lieb! Respekt!
01.03.2019, 18:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

nachfolgend mal eine Grafik, die den möglichen Gleisplan von "Loon Lake Village" realistisch wiedergibt (auch wenn meine Grafikkünste nicht gerade toll sind).

Dabei gibt es folgende Diskussionspunkte:

1. Bei mir ist es ja Endbahnhof, für den FREMO-Einsatz kommt rechts ein Adaptermodülchen dazu, welches einen Durchgangsbahnhof ermöglicht. Ist das schwarze Gleis das Durchgangsgleis, so liegen alle Peco-0e-Weichen mit ihrem geraden Strang im Fahrweg. Der blaue Durchgangsfahrweg hat zwingend links eine Weiche im Abzweig. Anmerkung: alle Weichen sind Rechtsweichen bis auf die (dunkelgrüne) Y-Weiche.

2. Wenn ich einen kleinen dreieckförmigen Hafenausschnitt realisieren möchte, dann geht das mit dem dunkelgrünen Gleis. Aber ein Fischerboot kann ich dennoch nicht in dem Hafenbecken anlegen lassen. Wenn das Boot auf der Hintergrundkulisse erscheint, dann sollte der hellgrüne Verlauf des Gleises wohl besser sein.

Zum ersten Punkt wünsche ich mir ein paar Rückmeldungen, denn Peco-0e-Weichen sind gesetzt (die habe ich schon und ich will beim ersten Modul auch schneller vorankommen und nicht auch noch die Weichen selber bauen). Fahren alle 0e-Fahrzege auf den Treffen durch den abzweigenden Strang der Weichen oder gibt es Vorbehalte?

Weiterhin: welche Mindestnutzlänge sollte ich unbedingt realisieren? Die linke "blau-schwarze" Weiche kann ich noch etwas weiter nach links setzen, aber auf keinen Fall ganz an den linken Rand.

Einen lieben Gruß
Jürgen
09.03.2019, 18:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a_hintermann0e
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 640
Wohnort: CH-Benzenschwil

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen

Als Durchgangsbahnhof schlecht, da man nicht durchfahrend kreuzen kann.
Als Rangierbahnhof musst du fast zwingend in das blaue Gleis einfahren.
Gleise immer so lange wie möglich bauen.
Peco-Weichen haben alle verwendet. Ist auch kein Problem, wenn nicht gerade eine Gegenkurve kommt.

Möchte mal keinen Vorschlag machen, da ich deine Vorstellungen nicht kenne.

Gruss Thuri
09.03.2019, 19:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

mit der B&TNL geht es (langsam) weiter, in der Zwischenzeit habe ich ein FREMO-Modul für 0e gebaut, welches sehr stabil steht und welches ein 0e-Waldbahn-Modulende auf der einen Seite und ein 0e-Flachland-Ende auf der anderen Seite hat. Neben dem Einsatz in Stromberg soll es auch als Fotomodul dienen. Dazu benötige ich aber einen Hintergrund.

Einfach nur eine Himmelskulisse? Oder eine Waldkulisse? Gibt es eine Möglichkeit, so etwas gemalt zu bekommen? Was gibt es sonst noch für Ideen und Hinweise eurerseits?

Ohne Hintergrund sieht das Ganze so aus:



Mal ganz auf die Schnelle bearbeitet:



Da kommen Fahrzeuge auf Fotos doch sicherlich besser zur Geltung.

Einen lieben Gruß
Jürgen
15.10.2019, 15:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 280
Wohnort: Lehmden

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen.
Bei einem Foto- Modul würde ich stets ein Foto bzw einen Fotodruck als Hintergrund verwenden und dann das Modul selbst von der Ausgestaltung an den Hintergrund so anpassen, das man die Übergänge zwischen Modul und Foto nicht oder zumindest nicht deutlich sieht. Dafür ist es nötig, das Straßen und Flüsse und Hecken und Zäune usw vom Hintergrund auf das Modul fortgeführt werden. Also besser nicht zu viele solcher Schwierigkeiten" auf dem Hintergrund haben. obendrein sollte zwischen Gelände und Hintergrund ein kleiner Spalt sein, der von abfallendem Gelände kaschiert wird. So stößt der Hintergrund nicht direkt an die Landschaft auf dem Modul und der Übergang ist nicht so hart. Das ergibt dann eine enorme Tiefenwirkung, die man anders nicht hin bekommt. Eine andere mögliche Variante wäre tatsächlich ein eher neutraler "Himmel" als Hintergrund. Und man muss ein wenig aufpassen, wo später beim Fotografieren das Licht her kommt. Das sollte in etwa dem entsprechen, wo auch das Licht auf dem Foto her kam.

Ganz ohne Hintergrund und ohne künstliches Licht geht es natürlich auch, wenn man zum Fotografieren mit dem Modul nach draußen geht (vorrangig bei anständigem Wetter). Passt man dann auf, das der "echte" Hintergrund halbwegs zum Modul passt (also kein Hochhaus als Hintergrund für eine Epoche 1 Lok) und fotografiert mit nicht all zu kleiner Blende, damit der Hintergrund leicht unscharf wird bekommt man super- realistische Modell- Fotos mit relativ wenig Aufwand...

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
15.10.2019, 16:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Claus,

der Tipp "raus in die Natur" ist bei mir eher schwierig, da ich mitten in der Stadt wohne. Die nächste Grünanlage wäre der Friedhof.

Hintergrund mit Abstand montieren werde ich auf jeden Fall machen.
Fototapete aus der Heimwerkerabteilung des naheliegenden Baumarkts?
Besser - so interpretiere ich deine Antwort - einen Himmel fotografieren und als (matten!?) Druck beim Fotohändler des Vertrauens drucken lassen.
Aufziehen auf eine dünne Multiplexplatte - am besten beidseitig, damit sich nichts verzieht!!?!

Einen lieben Gruß
Jürgen
15.10.2019, 16:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 280
Wohnort: Lehmden

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo.
Fototapete eher nicht. Die ist meist zu schlecht gedruckt. Wenn es thematisch passt kannst du einfach einen Hintergrund aus dem Modellbahn- Zubehör verwenden. Das ist auf jeden Fall besser als eine Foto Tapete.

Man kann aber Fotos in nahezu jeder Größe und Form ausdrucken lassen. Wenn du keine eigenen Fotos als Vorlage hast, kann man sich passende Fotos auch aus dem Internet herunter laden. Gib mal einfach "panorama" als Suchbegriff bei Google Bilder ein. Da findest du Hunderte von geeigneten Fotos. So lange du diese Fotos nur privat für dich verwendest, gibt es auch keine Probleme mit dem Copyright. Vorsichtshalber kann man aber auch nur nach Fotos mit freier Lizenz suchen lassen oder man kauft sich für ein paar wenige Euro ein "Stock" Foto, das man dann auf jeden Fall verwenden darf.

Eine gute Quelle für solche Fotos ist auch die Seite panorama-photo.net. Hier kann man sich auch anmelden und mit den Fotografen kommunizieren. Höflich gefragt, wird es in den meisten Fällen sicher kein Problem sein, die Erlaubnis zur Verwendung eines Fotos für die eigene Modellbahn zu bekommen. Vielleicht wird man so auch an die Bilder in Originalgröße heran kommen können, was der Druck Qualität sicher förderlich ist.

Der Ausdruck sollte tatsächlich matt sein, damit es nicht zu unschönen Reflexionen auf dem Hintergrund kommt. Ich würde aber vermutlich eine Kapa Platte als Träger verwenden. Die ist sowieso schon von beiden Seiten mit Karton bezogen. Da verzieht sich nichts. Kapa Platten werden auch oft von Profi- Fotografen zum Aufziehen ihrer Fotos verwendet, da man hier einfach Papier mit Papier verklebt. Außerdem ist Kapa deutlich leichter als Multiplex (Kapa wiegt nur etwas mehr als Styropor, ist aber ungleich stabiler) und lässt sich bei Bedarf einfach mit einem Cutter- Messer zuschneiden (z.B. wenn man durch den Hintergrund hindurch fahren können muss).

Und was das "Raus ins Grüne" betrifft, das kann man auch am Wochenende mit einem Spaziergang und/oder einem Picknick kombinieren. Das "Mitten in der Stadt" Wohnen stellt so nicht wirklich ein Hindernis dar. Allerdings benötigt man dafür dann doch ein Auto...

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
15.10.2019, 18:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Waldbahn 1:45 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.