01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Decodereinbau beim Deutz Diesel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Decodereinbau beim Deutz Diesel
Autor Nachricht
Schmalspur-Miller
aktiver Schreiber


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 52

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Digital - Profis,

ich möchte auch meine Deutz digitalisieren habe eigentlich Erfahrung mit Decodern aber ich las, das die Achsen nur einseitig isoliert sind und verstehe hier nur Bahnhof mit dem anlöten von Decoder Kabel.

woran sehe ich bitte die Isolierte seite vom Rad, ich habe die lok nur am Oberen teil auseinander genommen ?

könnte man vllt detalierte Bilder hier zeigen,

@ MARTIN bei deinen Bildern sehe ich vllt ein Kabel direkt am Chassi gelötet ???? und das rote Kabel vllt an die Metallfinne ( Leiterplatte )

was möchte ich verbauen : ESU decoder sind mir zu teuer, gute erfahrung habe ich mit Uhlenbrock gemacht und möchte den UhlenBrock - ML: 76425 & ISM: 32300/4 (Schon vorhanden )verbauen.
ich hoffe das die Sounddatei von der V251 der Deutz angemessen ist.

@ Jürgen: hast du vom Chassi etwas weggeschliffen um eine Trennung der Stromübertragung zu bekommen.

wo kann man am besten einen Lautsprecher anbringen


_________________
Grüße aus Berlin Uwe 0e Lehrling
---------------------------------------------
http://www.rc-modellcars.de/
31.12.2014, 12:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan
begeisterter Schreiber


Alter: 53
Anmeldungsdatum: 26.08.2011
Beiträge: 220
Wohnort: 31191 Algermissen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Uwe,

untenrum musst du nix machen.

Vergrößer der Ausschnitt der Motorklammer so wie auf dem Bild zu sehen ist. Beide runden Kontakte auf der Platine müssen frei sein.

Das rote Kabel (rot nennen wir mal Pluspol) was aus dem Fahrwerk kommt ist von der isolierten Radseite.

Jetzt nimmst Du die Platiene und drehst sie um, damit Du die Spule und den Kondensator entfernen kannst. Das Rote Kabel schneidest Du ab

Nun wieder alles zusammenbauen.

Plus für den Decoder lötest Du an das rote Kabel .

Minus für den Decoder irgendwo an die Motorklammer löten. Die Kabel vom Decoder zum Motor lötest Du jeweils an die runden Kontakte auf der Motorplatine .

Schon kann das Geknatter losgehen. Lachen

Glühlampe nicht vergessen rauszudrehen. Winken

Guten Rutsch und Grüße aus Algermissen ( west)

Stephan
31.12.2014, 14:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Schmalspur-Miller
aktiver Schreiber


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 52

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Stephan,

Danke für die schnelle Antwort, ich hoffe das ich alles verstanden habe werde im neuen Jahr den versuch starten und diese mit bildern dokumentieren in einem neuen Thread.

euch allen Usern vom Forum einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015 Auf den Arm nehmen Auf den Arm nehmen Auf den Arm nehmen Auf den Arm nehmen Auf den Arm nehmen

_________________
Grüße aus Berlin Uwe 0e Lehrling
---------------------------------------------
http://www.rc-modellcars.de/
31.12.2014, 15:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
750mm-fan
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 292
Wohnort: Im Süden von NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Uwe

Stephan hat es treffend beschrieben. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Der Lautsprecher ist zur Zeit noch im Führerhaus. Dort wird er aber nicht bleiben. Ich muss da noch was dran tüfteln.

Zur Zeit befindet sich der Diesel noch zur Optimierung des Sounds und der Fahreigenschaften bei einem Kollegen ( Carl Martin ).

Als Sound habe ich den Kleindiesel von ESU gewählt. Den bekommt man für rund 100€ in der Bucht. Hat für mich eher den Charakter eines Feldbahndiesels.

Ein Zweiter Diesel steht inzwischen auch in der Werkstatt und wartet auf seinen Umbau Winken

Dir viel Erfolg beim Ein/Umbau und Euch allen alles Gute für 2015.

Gruß Jürgen

_________________
Hier lass ich einen fahren Smilie

http://www.emfs.de/joomla/
01.01.2015, 16:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmalspur-Miller
aktiver Schreiber


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 52

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen,

das mit dem lautsprecher ist so eine sache , da leider der motor vorne verbaut ist , ist es blöd keinen LS vorne zu verbauen.
sind denn die ESU Decoder gleich als Fuktion & Sound Decoder hergerichtet , bin da ehrlich habe mich noch nicht schlau gemacht - nun habe ich auch noch nicht so die richtige ahnung von den originalen Fleischmann Motoren -- was vertragen die an Strom ? Spannung -- meine Digitale Anlage ist die Rocco Z 21 - war die Spannung für FM 12-16 Volt oder ist das zu viel. ???? was für eine Option gibt es , was für erfahrung hast du gemacht oder hast du.

_________________
Grüße aus Berlin Uwe 0e Lehrling
---------------------------------------------
http://www.rc-modellcars.de/
01.01.2015, 16:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knorpelfix
begeisterter Schreiber


Alter: 71
Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 1425
Wohnort: Vorharz

Beitrag MT 1:45 Antworten mit Zitat
Hallo,
ich hatte vor Jahren einen Uhlenbrock Sounddecoder eingebaut und den Lautsprecher ( Ovale Form ) unters Dach
geklebt , sah man nicht . Zudem hatte ich den Sound der Köf 2 genommen , war sehr glaubhaft !
Gruß : knorpelfix (WEST)

_________________
Ich steh auf Gn15/ IIf mit Strom auf dem Gleis
01.01.2015, 16:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger
750mm-fan
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 292
Wohnort: Im Süden von NRW

Beitrag Antworten mit Zitat
Eins Vorweg Uwe ... in 0e mache ich langsam meine ersten Schritte. Da bin ich auch noch Lehrling Winken

Allerdings werden bei mir zuerst auch nur die zwei Diesel und die bekannte Dampflok zum Einsatz kommen. Die Motorisierung ist in meinen Augen eine Glaubensfrage.
Ich war überrascht über die doch relativ guten Fahreigenschaften im reinen Analogbetrieb. Aber auch mit Decoder reichen mir die des Originalmotors. Zumindest bis jetzt Winken

Zu den Werten kann ich Dir leider gar nichts schreiben. Da sind dann doch eher die "Fachleute" am Zug.

Zum Decoder. Ich habe einen normalen ESU LokSound V4.0 genommen. Ich bin davon ausgegangen das er ohne größere Schweirigkeiten zu verbauen sei.
Eigentlich auch kein Problem. Dennoch habe ich mich beim nächsten Umbau für den LokSound 4,0 Micro entschieden.

http://www.esu.eu/produkte/loksound/loksound-micro-v40/

Aber auch wieder mit dem Kleindiesel. Seite 6 ... so ungefähr in der Mitte -> http://www.esu.eu/download/projektdateien/generation-4/loksound-v40/

Gruß Jürgen

_________________
Hier lass ich einen fahren Smilie

http://www.emfs.de/joomla/
01.01.2015, 16:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmalspur-Miller
aktiver Schreiber


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 52

Beitrag Antworten mit Zitat
Jürgen,

so haben wir beide was gemeinsam, genau das gleiche strebe ich so an, kleine Umbauten an meine 2 Dampfi´s und die 2 Diesel bleiben erst mal original.
habe schon ein neues Projekt am Start eine V22 in kompl. Aufbau vom Kartonmodell zum Bahnmodell die grundsache ist schon fertig.

Den Sound und den Decoder habe ich mir gerade reingezogen -- hört sich richtig vernünftig an ich hoffe du meintest diese hier :

Kleindiesel ,Kleindieselmotor für Feldbahnen, ähnlich Deutz Motoren wird wohl demnächst mein neuer werden.

_________________
Grüße aus Berlin Uwe 0e Lehrling
---------------------------------------------
http://www.rc-modellcars.de/
01.01.2015, 17:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAST
Moderator


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beiträge: 1163
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen,

750mm-fan hat Folgendes geschrieben:
..... Die Motorisierung ist in meinen Augen eine Glaubensfrage.
Ich war überrascht über die doch relativ guten Fahreigenschaften im reinen Analogbetrieb. Aber auch mit Decoder reichen mir die des Originalmotors. Zumindest bis jetzt Winken........


Zur Glaubensfrage kommt sicherlich auch noch die Geldfrage hinzu! Meine Erfahrungen mit den original Motoren sind durchaus positiv,
decken sich also genau mit deinen!
Hinzu kommt, wenn ein Motor analog schon gut läuft, kann man in den allermeisten Fällen davon ausgehen, das er digital noch besser läuft.
Von daher stehe ich auf dem Standpunkt, solange der Originalmotor läuft, kommt auch kein Faulhaber oder sonst etwas in die Lok.
Aber wie schon gesagt, ist halt ne Glaubensfrage!

Wenn man sich beim einstellen des Decoders etwas Zeit nimmt, das gilt aber für jede Art der Motorisierung, bekommt man mit einem ESU Loksound 4.0 Fahreigenschaften hin, die keine Wünsche mehr offen lassen. Oft wurde ich schon gefragt, was ich denn für einen Motor verbaut hätte, die Fahreigenschaften wären ungewöhnlich gut! Noch erstaunter waren dann die ungläubigen Blicke, wenn ich sagte, das es der original Fleischmann Motor sei!

Schönen Gruß,

Ralf

_________________
--------------- RAST Modellbau --------------
Funktionsmodellbau im Maßstab 1:45
eMail: rast.modellbau@gmx.de
02.01.2015, 03:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schmalspur-Miller
aktiver Schreiber


Alter: 58
Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 52

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen und Moba Freunde,

nun habe ich mal meine Deutz nach eurer Anleitung Digitalisiert, sie futzt einwandfrei.

nun mal eine FRAGE welchen Lautsprecher habt ihr z. B . bei einer diesellok eingebaut ich habe den von ESU gesehen 50326 ist nur 14x12mm groß , was für erfahrung habt ihr mit welchen Lautsprecher und welcher könnte verwendet werden.

wie löst ihr das mit dem Gewicht - mein Decoder passt Quer im Steuerpult rein und ich müsste vom gewicht an der seite etwas endfernen um das Soundmodul zu verstauen .

Da ich die Deutz original lassen möchte , möchte ich vorne und hinten noch Led s einbauen -- wo mache ich den Lautsprecher hin ???

Über Tipps würde ich mich freuen.

_________________
Grüße aus Berlin Uwe 0e Lehrling
---------------------------------------------
http://www.rc-modellcars.de/
29.01.2015, 23:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » Fleischmann MT 1:45 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.