01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Bachmann Shay Getriebe- Reparatur
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » 0n30 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Bachmann Shay Getriebe- Reparatur
Autor Nachricht
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 261
Wohnort: Lehmden

Beitrag Bachmann Shay Getriebe- Reparatur Antworten mit Zitat
Hallo.
Ich mag die Shay sehr, leider ist sie ja ab Werk nicht mehr lieferbar. Nun wird seit einiger Zeit bei Ebay eine Shay für 149¤ angeboten. Allerdings hat sie, ganz Bachmann Typisch Böse einen Getriebeschaden. In der Beschreibung steht:

Zitat:
ein Kegelrad auf Kardanwelle gerissen, Lok läuft ruckelnd


Hat jemand von euch eine 0n30 Shay mit vergleichbarem Schaden schon mal repariert und kann mir sagen, wie aufwändig und teuer die Reparatur voraussichtlich wird und/oder ggfs eine Bezugsquelle (am besten in Europa) für die notwendigen Ersatzteile nennen?
Vielen Dank schon mal...

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
29.05.2019, 11:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RoFra
begeisterter Schreiber


Alter: 33
Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 348
Wohnort: Treptow

Beitrag Antworten mit Zitat
Wenn mich nicht alles täuscht, gabs mal vor ein paar Jahren Austausch"zahnräder" aus Metall. Wohl aber nur jenseits des Atlantiks. Wie einfach die jetzt noch zu beziehen kann ich allerdings nicht sagen.

Der Austausch an sich ist m. E. recht einfach (abziehen/draufstecken? ich müsste aber nochmal schauen). Im Zweifelsfall kann ich mal meinen Shayrest angucken und dir falls noch funktional mit den original Plastikzahnrädern weiterhelfen. Das dürfte aber nur temporär helfen.

_________________
from prussia with love

Zuletzt bearbeitet von RoFra am 29.05.2019, 13:35, insgesamt einmal bearbeitet
29.05.2019, 13:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Bernd Recklies
aktiver Schreiber



Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 67
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

die Teile waren von NWSL. Sind aber schon länger nicht mehr Lieferbar.

https://www.rd-hobby.de/de/Catalog/Detail/80456

Grüße
Bernd
29.05.2019, 13:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 261
Wohnort: Lehmden

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo.
Danke für die Antworten. Ich denke, ich werde dann lieber warten, bis mal eine heile Shay auf dem Markt auftaucht. 150¤ für eine kaputte Lok, bei der man nicht weiß, ob man die Ersatzteile überhaupt noch auftreiben kann, das ist mir zu gewagt. Auch wenn ich zu gerne eine Shay hätte, aber so dringend ist das nun doch nicht.

Eigentlich baut Bachmann ja schöne Loks, aber immer dieser Ärger mit den Getrieben. Ich habe eine Bachmann H0 Lok, die als Fahrwerksspender für einen 0-16.5 Messing Bausatz von A1 Models aus England vorgesehen ist, eine GE 70 Ton. Auch bei der Lok ist das Getriebe im Eimer. Allerdings war der Verkäufer nicht so ehrlich und hat den Defekt in der Anzeige verschwiegen. Als ich dann aber reklamiert habe, hat er mir kommentarlos das Geld zurück erstattet und wollte die Lok nicht mal zurück haben. Bei 0¤ Kaufpreis ist das Risiko dann natürlich überschaubar...

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
29.05.2019, 16:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 135
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,

tja, ich habe auch einige Bachmann-Loks - und traue Ihnen nicht so recht aufgrund der immer wieder genannten Probleme, aktuell liegen sie in der Schachtel. Aber gibt es denn eine robuste Waldbahn-Dampflok für 0n30, bevorzugt eine Shay?

Einen lieben Gruß
Jürgen
29.05.2019, 17:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RS1325
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 07.09.2007
Beiträge: 469

Beitrag Antworten mit Zitat
Bernd Recklies hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
die Teile waren von NWSL. Sind aber schon länger nicht mehr Lieferbar.
Grüße
Bernd

Da kommt auch nichts mehr !
This was posted on the NWSL Facebook page this evening 3/17/19:

This is the post I don’t want to make but the time has come. I just can’t do this without Lynda. Following is the notice I sent to all the magazines.
=======
After 60 years in business, NWSL will cease operations effective August 30th, 2019. The company will continue to take orders for in-stock products until July 1st, 2019. Closure is for personal reasons and sale of the business is not anticipated, although reasonable proposals will be considered.


Roland
29.05.2019, 19:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 261
Wohnort: Lehmden

Beitrag Antworten mit Zitat
Hi.
Also, ich habe mir die Shay nicht gekauft. Allerdings bin ich das Geld dann doch los geworden, dafür:









Eine 4-4-0 American passt sowieso besser als Zuglok für Touristen- Züge als eine Shay. Amerikanischer kann eine Dampflok wohl nicht aussehen, denke ich.. Sie läuft tadellos und sieht aus wie neu. Alle Zurüst- Teile sind noch vorhanden, genau wie die OVP... Und meine Kitwood Hills Drehscheibe sieht aus wie dafür gemacht... Am urigsten würde sie wohl mit dem Holz- Einsatz für den Tender aussehen. Allerdings überlege ich mir, vielleicht sogar den Öl- Tank aufzustecken. Für eine Lok, die im 21. Jahrhundert immer noch im täglichen Einsatz ist, sollte das Versorgen mit Schweröl wohl leichter gehen als mit Kohle. Speziell auf einer Insel, auf der ständig Schiffstreibstoff benötigt wird. Den Kuhfänger werde ich aber wohl montieren, auch wenn auf Terthana normalerweise keine Rinder frei herum laufen..

Es handelt sich um die DCC Variante ohne Sound (den ich sowieso nicht brauchen würde). Taugen die Bachmann Decoder eigentlich was? Damit habe ich keinerlei Erfahrung. Testfahrten mit meiner z21 verliefen jedenfalls erfolgreich. Die Lok kommt klaglos um die engen Radien eines Gleisovals aus einer Roco H0 Startpackung (GeoLine, furchtbar hässliches Gleis, aber gut um mal schnell was zusammen zu stecken). Da war das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht. Und ich habe dabei sogar den kurzen Lok- Tender Abstand gewählt. Wegen der American brauche ich mir um den Mindestradius nicht wirklich Gedanken machen...

Bei der RTR wird die American höchstwahrscheinlich als Lok "Emily" gelistet werden. Dampfloks bekommen bei der RTR weibliche, Dieselloks männliche Vornamen statt einer "langweiligen" Nummer, wie sonst meist üblich...

Den passenden Zug dafür (Santa Fe Express oder Wildwest Express, muss mal sehen...) habe ich zwar noch nicht, aber ich werde mal schauen, ob mir mal ein paar Bachmann "Wildwest" Personenwagen für kleines Geld über den Weg laufen. Es können ja ruhig diese knallbunten Sonder-Serien (Weihnachten usw) sein, da ich sie ohnehin neu lackieren werde. Sonst ist es eine Alternative, ein paar Slimrails Bausätze zu ordern, aber erst zum Herbst. Zur Zeit habe ich sowieso keinen RC Empfänger (und auch kein Budget) mehr übrig, um die 4-4-0 auf RC Betrieb umzurüsten. Mein ganzes MoBa- Geld steckt jetzt erst mal in der Lok.

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
11.06.2019, 19:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
martin
begeisterter Schreiber


Alter: 66
Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 4000
Wohnort: 31177 Harsum

Beitrag Antworten mit Zitat
Moin Claus,

ich gratuliere dir zu diesem Schnäppchen und wünsche dir viel Spaß mit der Lok.

Viele Grüße aus dem Urlaub (Fränkische Schweiz).

Bis demnächst.

_________________
viele Gruesse aus der Hildesheimer Boerde

Martin

DelTang-Funkloks, 1: 45 ,
Feld- und Waldbahn, 0e,
12.06.2019, 07:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RS1325
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 07.09.2007
Beiträge: 469

Beitrag Antworten mit Zitat
Das Vorbild der kleinen 4-4-0
http://userdisk.webry.biglobe.ne.jp/012/761/25/N000/000/001/129632950691916126066_Show-Drawing_4-4-0.jpg
Roland
12.06.2019, 11:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus60
begeisterter Schreiber


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 261
Wohnort: Lehmden

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Martin.
Danke, werde ich haben. Dir viel Spaß im Urlaub. Wann bist du wieder zurück? Ich wollte demnächst mal bei dir vorbei kommen. Meine Augen OP ist perfekt verlaufen und obendrein bin ich mit dem Durch- Reparieren meines Youngtimers fertig. Es funktioniert alles wie bei einem Neuwagen, trotz mehr als 20 Jahren auf dem Buckel... Da steht bald eine längere Testfahrt auf dem Programm...

_________________
-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog
12.06.2019, 12:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » 0n30 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.