01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
Bachmann Davenport 0n30 Umbau

 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » 0n30 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Bachmann Davenport 0n30 Umbau
Autor Nachricht
24plan
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beiträge: 514

Beitrag Bachmann Davenport 0n30 Umbau Antworten mit Zitat
Hallo,

bei ebay habe ich eine Bachmann Davenport 0n30 gesehen, welche einen Faulhabergetriebemotor spendiert bekommen hat. Da ich noch keine Davenport in den Händen hatte, vermute ich mal, dass die Langsamfahreigenschaften nicht optimal sind. Es stellt sich für mich die Frage, was besser ist: ein Faulhaber mit Schwungmasse oder ein Faulhabergetriebemotor ohne Schwungmasse. Ist die Geschwindigkeit stark überhöht und muss man Sie per Decoder runterregeln? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit diversen Umbauten bei einer Davenport machen können.

Ansonsten habe ich hier noch einen link zum Thema Davenport Umbau mit größerem Führerhaus gefunden. http://www.gilbert-gribi.ch/index.html
04.07.2007, 16:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dry
Moderator



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 758

Beitrag Re: Bachmann Davenport 0n30 Umbau Antworten mit Zitat
Hallo, hallo wer????
Hallo, sicherlich nicht 24plan . . . .
"wer auch immer" hat Folgendes geschrieben:
Da ich noch keine Davenport in den Händen hatte, vermute ich mal, dass die Langsamfahreigenschaften nicht optimal sind. Es stellt sich für mich die Frage, was besser ist: ein Faulhaber mit Schwungmasse oder ein Faulhabergetriebemotor ohne Schwungmasse. Ist die Geschwindigkeit stark überhöht und muss man Sie per Decoder runterregeln? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit diversen Umbauten bei einer Davenport machen können.
Also die Davenport braucht "eigentlich" keinen FH-Motor (per se). Mit einem Zimo-Decoder faehrt sie m. E. passabel.
Allerdings haben einige (meinereiner ebenfalls) diese Lok wg. des kurzen Radstandes mit einem Kondensator ausgestattet, damit sie gut Kontaktunterbrechungen ausgleichen kann. Die neuen Davenport sollen sogar besser laufen, als die erste Lieferserie.

Zitat:
Ansonsten habe ich hier noch einen link zum Thema Davenport Umbau mit größerem Führerhaus gefunden. http://www.gilbert-gribi.ch/index.html
Jo - ein schoener Artikel - und seit eingen Wochen auch wieder mit englisch Text

gruss dry
04.07.2007, 19:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
24plan
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beiträge: 514

Beitrag Bachmann Davenport 0n30 Umbau Antworten mit Zitat
Hallo dry,

Danke für die Info. Werde es erst einmal nur mit Zimodecoder probieren. Habe die Tipps unter Digital/elektr.Technik jetzt erst entdeckt. Werde mir demnächst eine Lok anschaffen und mich daran versuchen.

Gruß

Horst
04.07.2007, 22:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Inselbahn Alex
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 316
Wohnort: Elfershausen/Unterfranken

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Horst,

meine Gn15 Davenport hat auch den Serienmotor mit nem Zimo
Decoder und Dietz Sound. Ich bin mit den Fahreigenschaften sehr zu frieden und vermisse wie Detlef auch keinen Fauli Sehr glücklich
Das mit den Kondensator muß ich noch machen...

Viele Grüße

Alexander

_________________
Wi fohrn, wenn ick mien Punsch ut heff

www.frankenmodell.de
04.07.2007, 23:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
24plan
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beiträge: 514

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Alexander,

ein wirklich schönes Projekt in Gn15. Bin aber auch schon auf weitere Bilder eures 0n30 Mining Projektes gespannt. Sieht jetzt schon vielverprechend aus. Denke auch, das die Fahreigenschaften durch den Kondensator die bessere Lösung ist, vor allem wenn die Achsen starr gelagert sind. Das Hauptproblem wird wohl eher die Stromabnahme bei schlechter Gleislage sein oder Schmutz sein. Deshalb habe ich auch bei meiner SKLB Lok (Umbausatz von W.M.Kröss und Magic Train Stainz) die pilzförmigen Stromabnehmer drann gelassen. Der 1616 Faulhabergetriebemotor hat die Fahreigenschaften zusammen mit dem Decoder erheblich verbessert. Spitze Langsamfahreigenschaften, allerdings ist das Getriebegeräusch bei höherer Geschwindigkeit deutlich zu hören.

Grüße

Horst
[/img]
08.07.2007, 14:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » 0n30 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.