01_14
 Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin  Chat
1:32 Dreispitz Basel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:32 / 1:22.5 / 1:16 Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
1:32 Dreispitz Basel
Autor Nachricht
shitao
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 1197
Wohnort: Schweiz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo zusammen

Ich habe nun mit Hilfe von Kreidestaub und Acrylfarben an der Farbe des Asphaltes rumgebastelt.
Langsam wird es was.. Muss aber noch heller werden...





_________________
Viele Grüsse aus der Schweiz
Thomas
10.05.2020, 21:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shitao
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 1197
Wohnort: Schweiz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo zusammen

Kleines Update meiner Basteleien. Ich bin am Bereich der Schiebebühne dran.
Ziel ist es, eine etwas vernachlässigte Betonfläche hinzubekommen.
Dazu braucht es einiges an Werkzeug:



Das wichtigste Werkzeug ist der Kronkorken..damit glätte ich den Asphalt. Und wenn er mal verschmutzt sein sollte, dann muss ich halt wohl oder übel eine neue Flasche Bier opfern...
Der Beton ist aus Moltofil entstanden. Risse und Abplatzungen mittels einer Zahnarztnadel (heisst das Teil so?) eingeritzt und mit feinem Sand ergänzt.

Und hier der Zwischenstand:



_________________
Viele Grüsse aus der Schweiz
Thomas
15.05.2020, 20:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ujaudio
begeisterter Schreiber


Alter: 62
Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 299
Wohnort: Konstanz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Thomas,

ich sage nur: Klasse!

Solche "Zahnarzt-Werkzeuge" habe ich auch, die kann man immer wieder mal zum Gestalten gebrauchen. Meine Zahnärztin hat mir mal welche gegeben.

Wenn du mal Zeit und Lust hast, könntest du das Gestalten der Asphalt- und Betonflächen gerne mal im Detail beschreiben / dokumentieren.

Einen lieben Gruß
Jürgen
16.05.2020, 07:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shitao
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 1197
Wohnort: Schweiz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen

Auf Seite 6 habe ich die Asphaltsache kurz erläutert.
Den Beton mache ich aus Moltofil, den ich in die Zwischenräume giesse.
Bevor er ganz ausgetrocknet ist schabe ich die Oberfläche glatt und ritze Risse ein.
Danach erfolgt ein einseifen mit stark verdünnter Farbe in betonbeige.
Gefolgt von einem Washing mit stark verdünnter schwarzer Farbe.
Die späteren Schritte der Alterung erfolgen dann sehr individuell. Ich färbe mittels Acrylfarben, Pigmenten, Kreide, Wasserfarbe..solange bis es für mein Auge stimmt.
Aber da bin ich eher der Chaot und habe kein fixes Vorgehen.

Hier nun ein paar neue Fotos vom Stand der Dinge heute:

Mal das Puff das ich habe beim basteln....



Stimmungsbild:



Eventuell kommt da ein alter Eisenzaun hin:



Und mal die Schiebebühne reingesetzt:



_________________
Viele Grüsse aus der Schweiz
Thomas
21.05.2020, 14:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus-Dieter Kaufmann
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 689
Wohnort: Erkner b.Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Thomas,

erstmal ein "Daumen hoch" für Dein Diorama. Basel-Dreispitz kenne ich noch von früher. Baust Du auch eine Überdachung darüber?

Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Wie hast Du das ausgewaschene Rot der Schiebebühne gemacht? Kannst Du dazu etwas sagen, respektive schreiben?

Grüße
Klaus

_________________
...der frühe vogel fängt den wurm. aber die zweite maus bekommt den käse!
22.05.2020, 07:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shitao
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 1197
Wohnort: Schweiz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Klaus

Danke für den Daumen!

Bei der Überdachung bin ich ehrlich gesagt noch unschlüssig. Ich tendiere zur Zeit eher dazu eine Krahnbahn mit Gitterträgern zu machen ohne Abdeckung.
Aber soweit bin ich noch nicht...
Das ausgewaschene Rot habe ich recht einfach erstellt.
Als Grundfarbe verwende ich schon mal einen blassen Rotton. Um den Effekt des Auswaschens hinzubekommen habe ich Künstler Ölfarben genommen.
Etwas Weiss auf einen Karton (damit das Öl drin ausgesaugt wird). Ich warte dann eine halbe Stunde bis ich die Farbe verwende.
Und dann mit WhiteSpirit gemischt über alle Flächen streichen. Trocknen lassen. Und dann mit einem Tuch oder Schwämmchen darüberreiben.
So kann gesteuert werden wo wieviel weiss hängen bleibt.
Wenn alles gut ist mit einem Mattlack das Ganze versiegeln.

_________________
Viele Grüsse aus der Schweiz
Thomas
22.05.2020, 09:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shitao
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 1197
Wohnort: Schweiz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo zusammen

Wieder viel passiert auf der Coronawelt... Am Montag geht es wieder zurück ins Büro. Seltsame Vorstellung...
Aber viel wichtiger ist ja was mittlerweile bei mir auf dem Basteltisch entstanden ist..

Als erstes ein Stimmungsbild:




Dann musste ich das Gleis sichern...nicht dass der Kesselwagen aus dem Diorama rausfährt..:




Das erste Gebäude ist auch am entstehen:




Grundlage sind gelaserte Bauteile aus Karton und MDF:



_________________
Viele Grüsse aus der Schweiz
Thomas
07.06.2020, 20:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
claude1602
Schreiber


Alter: 62
Anmeldungsdatum: 25.04.2008
Beiträge: 39

Beitrag Antworten mit Zitat
Thomas,
was du da baust gefällt mir sehr gut, vor allem die Farbgebung, sowohl des Bodens als auch des Wagens. Freue mich die Schiebebühne im Betrieb zu sehen Sehr glücklich

Liebe Grüße aus Luxemburg,
Claude
09.06.2020, 08:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shitao
begeisterter Schreiber



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 1197
Wohnort: Schweiz

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Claude

Danke für dein Lob. Auch ich freue mich darauf das ganze Diorama in Betrieb auf einer Ausstellung präsentieren zu können.
Vielleicht in Junglinster?...

Schritt für Schritt geht es weiter.

Nicht immer sind die Graffitis schön anzuschauen. Dazwischen gibt es aber dann doch ein paar wirklich gute Kunstwerke.
Auch auf meinem kleinen Diorama sollen daher diese Sprayereien nicht fehlen. Ob das Graffiti wirklich gelungen ist beim Vorbild will ich hier nicht erläutern..
Aber da es sich auf meinem Vorbildgebäude befand, musste es nun einfach auch im Modell drauf.

Vorpinselung der Umrandung:



Und dann ausgemalt:



Die Mauerfugen habe ich in einer für mich neuen Variante ausgefugt:



Dazu habe ich mit einem Mörser ganz feines Steinpulver erstellt und das dann in die Ritzen gestreut.
Mit verdünntem Weissleim dann verklebt:



Nach einer dezenten Alterung (die Gebäude auf meinem Diorama sind ja noch alle in Betrieb und dementsprechend gepflegt) schaut es nun so aus:



_________________
Viele Grüsse aus der Schweiz
Thomas
17.06.2020, 20:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RoFra
begeisterter Schreiber


Alter: 34
Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 475
Wohnort: Treptow

Beitrag Antworten mit Zitat
Das mit dem Mörser muss ich auch mal probieren... manchmal. Auf sieben mal sieben bin ich selber gekommen, darauf wieder nicht :/

/edit: Generell aber wieder sehr schön. Die Alterung, das Graphito am Tor(als Freund dieser Kunstform, nicht das schönste aber deswegen näher an der Realität)... Ich find sehr beeindruckend wie viel Flair in so einem kleinen Konstrukt unterzubringen ist.

_________________
from prussia with love
18.06.2020, 10:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht » scale 1:32 / 1:22.5 / 1:16 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 7 von 10

 
Gehe zu: 


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Flowers Online.